Opennet Blog

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier findet ihr eine Zusammenfassung aller Blog-Einträge mit Neuigkeiten rund um die Opennet Initiative.
Rss.png Blog Feed für deinen Newsreader: RSS-Format oder Atom-Format
Twitter logo.png Twitter Feed für deinen Newsreader: RSS-Format


Eigene Blog-Beiträge: Bitte erst am Wiki anmelden unter Spezial:Anmelden.


2012 December 18 19:47:20 CETChristianw's Blog

Neues Plexiglas in der Ulmenstraße (18.12.2012)

Heute haben Mathias und Christian in der Ulmenstraße die offenen Fenster wieder mit Plexiglas versehen. Jetzt kann es also nicht mehr hineinregnen und es sieht wieder alles schick und ordentlich aus.

Ingesamt haben wir drei Fenster mit Plexiglas abgedichtet, eine alte 2.4 Ghz Antenne demontiert und ein Fenster statt Plexiglas eingesetzt. Dort arbeitet derzeit eine lokale 5 Ghz Verbindung, die auch relativ durch den Fensterrahmen arbeitet. Derzeit sind je nach Nord- und Südseite ein Fenster samt Halterung frei für den Netzausbau. Switch ist jeweils lokal vorhanden.

Morgen bringt Christian dem Hausmeister als Dankeschön noch eine von Mathias gemachte Marmelade und eine Tafel Schokolade.


2019 March 23 05:45:11 CETMathiasMahnke's Blog

Technik-Treffen / Homematic (22.03.2019)

Zum Technik-Treffen 2019-005 haben sich relativ spontan Johannes, Carsten und Mathias in der Frieda23 zum Thema Homematic zusammengefunden. Neben der Übergabe von Opennet CA Client Zertifikaten zur Türsteuerung ist auch gleich eine Anleitung zur Bedienung durch Carsten unter Frieda23/Zugang zum Vereinsraum entstanden.

Wir haben die Technik zur Heizungssteuerung eingehend betrachtet, festgestellt dass wir ein Danfoss Anschlusssystem haben sowie ein Motorfehler im Heizungsthermostat durch mutiges Aufschrauben und Untersuchen (diverse Details bei ELV) behoben. Am Ende war die Montage durch Johannes Beharrlichkeit erfolgreich. Über eine Gruppenschaltung und ein erstes ECO/Comfort-Programm in der Homematic Zentrale ist die Steuerung nun in Betrieb.

Beim Öffnen der Tür wird ab sofort die Heizung auf den Comfort-Betrieb gestellt, beim Verschließen geht es zurück auf den ECO-Modus.


2011 August 19 13:34:07 CESTMathiasMahnke's Blog

Opennet Neuigkeiten 08/2011

Es sind bereits wieder einige Wochen vergangen seit der letzten Zusammenfassung zu Neuigkeiten zum Opennet und unseren Vereinsaktivitäten. Hier wieder ein kleiner Überblick. Ergänzt bitte gern.

Frieda23

Diese Woche gab es eine kleine Putzaktion, unser Raum ist nun wieder richtig ansehnlich. Eine neue Fussmatte bereitet auf bevorstehende Wintertage vor. Auch unsere im Frühjahr beschaffter Kühlschrank ist inzwischen gut eingeweiht, das regelmäßige Befüllen mit Getränken geht reihum. Am 17.8. haben der Hausmeisterpraktikant und Christian das Leck am Fallrohr abgedichtet. Das Leck war dort, wo unser Abfluss in das Fallrohr geht.

Zum Haus "Frieda23" und damit unserem derzeitigen Vermieter gibt es auch Bewegungen und so trifft sich aktuell unser Vorstand mit dem IFNM und der Kunstschule um das Thema der gemeinnützigen KARO AG zu verständigen.

Dieses Jahr gab es auch wieder ein Hoffest, mehr zum Hoffest und dem Hausumbau im Bericht auf Rostock Heute.

Hafennetz

Im Rahmen vom Projekt Wifidog wurde vor allem durch Rene und seine Mitstreiter die neue Captive Portal Lösung nun final umgesetzt. Dazu wurden der Access Points vom Projekt Hafennetz angepasst, so dass nun Besuchern unseres freien Internetzugangs zunächst eine Willkommensseite mit einigen Hinweisen zum Opennet angezeigt wird. Die Willkommenseite wird im Opennet-Wiki unter Wifidog Portal verwaltet.

Den aktuellen Status kann man einsehen unter: http://inez.opennet-initiative.de/node_list.php

Server

Auf Seiten der Opennet Server wurden einige Aktualisierungen vorgenommen, so ist die Umstellung auf Debian Squeeze nahezu abgeschlossen. "Squeeze" ist die aktuelle stabile Ausgabe der Debian Linux Distribution.

Weiterhin haben wir nun unsere alte Hardware aus den Anfangszeiten von Opennet ausgemustert. Damit laufen nun alle Server u. Dienste auf unseren drei Virtualisierungsservern. Die letzten noch aktiven klassischen Server "ruri", "nagare" und ein Account auf "ratte" sind abgelöst worden.

Wiki

Unser Wiki, die Software zur gemeinsamen Bearbeitung der Opennet Webseite, ist inzwischen auch auf dem aktuellen Stand. So ist nun eine deutlich verbesserte Suche, die diversen Benutzbarkeitsverbesserungen des Mediawiki-Projektes, aufklappbare Menüs und ein verbesserter Editor eingeflossen. Die von Max S gestartete Überarbeitung des Wikis ist gemeinsam mit Matthias Meißer umgesetzt. Viele Seiten bedürfen aber noch einer Überprüfung, Mitarbeit ist gern gesehen.

Das Opennet Blog, unsere Neuigkeiten rund ums Opennet, ist ebenfalls wieder für jeden frei zu bearbeiten.

MX-Masters

Unsere Unterstützung des Motorradclubs -- siehe Projekt Prisannewitz -- war ein voller Erfolg. Von Seiten der Pressevertreter hat Opennet die beste Bewertung erhalten. Mit dem Aufbau im zweiten Jahr war auch der Aufwand nun deutlich besser zu bewältigen. Danke wieder an die freiwilligen Helfer!

Backbone

Auch in diesem Jahr wurde wieder einige zentrale Opennet Technik erneuert. So konnten einige Strecken wieder mit mehr Durchsatz und besserer Vermaschung versorgt werden. Mehr auch unter BackboneErweiterung2011. Die Erneuerung und Pflege von zentralen WLAN Installation ist weiterhin mit regelmäßigem Aufwand verbunden, bitte beteiligt auch.

Rauschmessung

Das Projekt Rauschmessung wurde bereits im vergangenen Jahr abgeschlossen. Inzwischen arbeitet Till an der Universität Rostock an seiner Doktorarbeit wieder mit OLSR-Messdaten auf Opennet Basis. Sobald etwas freie Zeit ist, wird Till bestimmt wieder für Interessierte einen kurzen Überblick geben.

Opennet Schwerin

Bereits seit einigen Monaten kämpft sich Matthias Meißer im Rahmen seines Projekt Hundorf durch, um schnelles Internet in die an Schwerin angrenzenden Ortschaften zu bekommen. Im Vordergrund steht Hundorf, erste Standortvereinbarungen sind auf den Weg gebracht, aber noch nicht final.

Parallel waren Thomas Mundt, Till Wollenberg, Ralf Pöhland und Mathias Mahnke an diesem Mittwoch zu einem Kurzbesuch in Schwerin. Wir haben uns mit einigen Leuten einer IT-Firma aus dem Technologiezentrum Schwerin in privater Runde getroffen, um gegenseitige Ideen für eine Opennet Initialzündung im Schweriner Raum zu besprechen.

Karte

Eine neue Opennet Karte auf Basis von OpenStreetMap und OpenLayers entsteht aktuell. Eure Ideen zur Verbesserung der Karte sind gefragt, diese könnt ihr am besten auf der Opennet Mailingliste äußern.

Ihr könnt den aktuellen Stand hier betrachen: http://www.opennet-initiative.de/newmap/

Weitere Aktivitäten

Es sind noch viele weitere kleine und größere Dinge passiert. Berichtet doch selbst einmal an dieser Stelle. Hierzu im Wiki oben rechts anmelden und dann auf "Mein Blog" klicken. Dort könnt ihr einen eigenen Beitrag verfassen. Alternativ könnt ihr diesen Beitrag ergänzen.



2019 March 17 19:10:30 CETLeo's Blog

Inhaltsverzeichnis

Opennet Teffen Bau-Planung (17.03.2019)

Es hat sich eine bunte Mischung von Mitglieder (ca. 15 Personen) in der Frieda getroffen um primär über Bauvorhaben dieses Jahres zu sprechen. Neben den Bauvorhaben wurden auch allgemeine Dinge kurz diskutiert.

Im Folgenden sind Stichpunkte dieses Treffens zu finden. Allgemein kann man dieses Treffen als Auftaktveranstaltung eines hoffentlich sehr produktiven Frühlings/Sommers sehen.

Allgemein

  • Standortpatenschaften und Dokumentation
    • Menschen die einen Blick auf einen Standort haben und sich als Ansprechpartner fühlen
    • Diese Menschen wissen zumindestens den konkreten Ansprechpartner
  • Was wird wo angebunden? Backbone planen :)
  • Dokumentation (z.B. Wer strahlt welche SSID aus?)
  • AirOS auf allen Geräten durch Opennet Firmware ersetzen, um eine bessere Stabilität zu erreichen
  • Ein konkretes technisches Gerät möchte befreit werden
    • Ein Atari wird als Gegenleistung angeboten
  • Schnelles Eingreifen bei Notsituationen (Es droht etwas zu fallen) klären
  • Versicherungsschutz prüfen
  • Wie ist der Zustand von Standorten die bereits offline sind?
    • Vorschlag: Alle zwei Jahre physisch besichtigen und Probleme aufnahmen (z.B. Hängen alle APs richtig oder sind evtl. abgebrochen durch Windlast)
  • Welche Geräte können wir denn aktuell überhaupt nutzen?
  • Stabilität
    • Phänomene melden!
    • Welche Bugs in welcher Firmware? Es gibt eine Ticketliste (http://dev.opennet-initiative.de/ ). Dies ist aber ein sehr technischer Weg, die DEV und Admin Liste dev@, admin@ ist der einfache Weg

Standorte

  • Ziolkowskistraße 10 (Z10)
    • Der bestehende Stromkasten ist zu kleine. Er muss vergrößert werden oder ein zusätzlicher installiert.
    • Zustand der Geräte? Anbindung?
  • HG Kirche
    • Dokumetation im Wiki gucken
  • Petrikirche
    • Wir haben das Projekt länger anlaufen lassen, irgendwann waren wir drauf und viel Energie rein gesteckt
    • Es hängt dort eine Kamera, aber die wird nicht genutzt, Kommunikation ist merkwürdig
      • Anmerkung Mathias M.: Die Kamera wird verwendet, ist eingebunden und aktiv. Bei Fragen melden sich sich die Ansprechpartner (Gemeinschaftsprojekt: Kirche, Webmenschen, Kameramenschen, Opennetmenschen)
  • Bauamt
    • Komplettsanierung nötig.
  • AE22
    • Bestandsaufnahme
    • Was ist Funk? Was Glasfaser?
  • Philotower
    • Derzeit gibt es dort temporäre Installation weil ein Mast lose ist.
    • Sollzustand unbekannt
  • Kraftwerk
  • Warnemünde
    • Wer ist hier Ansprechpartner?
      • Anmerkung Mathias M.: Jörg P. und ich
  • Kavelsdorf
  • MAU
    • Klettern ist hier die größte Herausforderung
    • Eher weniger aufwändig
  • Ulmenstraße
  • Bunker
  • Südstadtklinik
  • & Schwerin :)

TODO

  • Geräte bestellen
  • Halterungen prüfen und neue, stabile kaufen
  • Liste von Standorten erstellen (Henning)
  • Immer 2 Paten pro Standort finden
    • Z10: Christoph+Martin+...
    • Bauamt: Tobias+oyla+...
    • AE22: Thomas + Christian +
    • ...
  • Philotower
    • Reinhard erfragt den Zugang zu einem Wochenende bei der Uni
    • Schrank umziehen, Halterungen Prüfen, Geräte prüfen, Doku, XM durch XW Geräte ersetzen, neue Halterungen
    • POE Switche kaufen
    • Martin unterstützt im Einkauf
  • Z10
    • Der Verteilerkasten ist zu klein
    • Martin kümmert sich und stößt Christoph an, damit es voran geht
    • Halterungen müssen erneuert werden
    • Tough Switchport kaputt, dadurch machte ein PoE Passthrough
    • XM Geräte austauschen
    • Sicherung besthender APs
  • HG Kirchen
    • AC Gerät soll hinzukommen
    • Chrstian ist iniitiator und schreibt eine Mail für einen konkreten Termin
    • Christian und Reinhard treffen sich mit dem neuen Pastor Krämer
  • Bauamt
  • Petrikirche
    • Christian schreibt eine Mail an die Crew mit den Informationen dazu
  • AE22
    • Christian und Kai-Uwe schreiben eine Mail an die Crew Liste
    • Im letzten Jahr gab es Vorbereitungen, nun muss dies fortgeführt werden
  • Bauamt
    • Oyla kümmert sich
    • Ein neuer Kasten

Neuer Termin am 21. Juli 15:30.


2019 February 23 17:27:27 CETLumbricus's Blog

Vorbereitungstreffen Baustellen (17.03.2019)

Zeit: 17.03. (Sonntag) um 15:30 Uhr
Ort: Friedrichstraße 23 (Frieda23), 18057 Rostock
Raum: Seminarraum von Radio LOHRO im 3.OG

Ein Beamer ist vor Ort, für Getränke und Knabberein wird gesorgt.

Philipp hat es schön auf den Punkt gebracht: "Kommt rum und lasst uns schauen, wo wir unser Netzwerk gemeinsam auf Vordermann bringen. Technisches Wissen / Erfahrung ist nicht notwendig."

Bereits vorgeschlagene Themen:

  • Wiki auf Aktualität prüfen: Zugang zum Dach, Informationen für eine Neukonfiguration, Besonderheiten, ...
  • Kontrolle der Antennenstandorte: fester Sitz von Antennen und Masten nach den zahlreichen Stürmen prüfen. Dabei Dokumentation im Wiki auffrischen.
  • Philoturm: Antennenmast mit zusätzlicher Schraube sichern; fehlenden Ethernetlink 2.17 wieder herstellen (für Anbindung Kraftwerk, IKEA, Sievershagen, Schmarl). Zuerst Tausch des Ethernetkabels zum Switch testen, ansonsten läge ein Defekt in Nanobeam oder Switch vor. Wechsel auf das ungenutzte eth1 versuchen, falls das bei der Nanobeam möglich ist.
  • Z10 über Albert-Einstein22 verbinden (läuft jetzt über lange Umwege zum PhiloTurm, bis vor kurzem über Petrikirche und JAZ)
  • Verbindung Schmarl zu Kraftwerk (Antennenausrichtung prüfen, sonst auf 2.4 GHz mit CPE210 versuchen, wegen der Baumreihen)
  • Verbindung Schmarl zu Bauamt (hängt jetzt mit sehr schwachem Signal am Rundstrahler, besser wäre eigene Antenne Richtung Schmarl. Vorher gab es eine Verbindung von Schmarl zum Bunker).
  • Albert-Einstein22: verdrehte Antenne 3.46 Richtung Heilig-Geist neu ausrichten oder Link zu Z10 damit herstellen. AP3.48 reparieren.
  • Anbindung Gehlsdorf: Der 1.47 hängt am Rundstrahler auf dem Bauamt. Dort zusätzliche Antenne in diese Richtung anbauen, falls möglich.
  • Auf dem MAU sind scheinbar alle Antennen verdreht. Erfordert Klettergeschirr und trockenes Wetter wegen rutschigem Blechdach.
  • Notfallpläne für Ausfall zentraler Standorte wie dem Bauamt-Rundstrahler erstellen


2016 August 21 01:14:23 CESTLars's Blog

Umbau der Alten Zuckerfabrik (20.08.2016)

Vor dem Aufziehen der Herbststürme haben wir einen größeren Baueinsatz beim Projekt Kassebohn - Alten Zuckerfabrik durchgeführt. Wir waren zu sechst vor Ort: Christian, Markus, Lars und Philipp sowie Arian und Mitch (lokale Mitglieder). Unser vorrangiges Ziel war die Erneuerung der instabilen Mastaufhängung.

In einem entspannten fünfstündigem Einsatz haben wir folgendes erledigen können:

  • Die alte Mastaufhängung wurde durch eine neue ersetzt - nun ein wenig robuster. Zuvor war die Verschraubung durch das Dämmmaterial beängstigend wackelig. Wir haben nun zur Fixierung metallische Abstandhalter zugeschnitten und längere Schrauben mit tieferen Bohrlöchern verwendet.
  • Das Netzwerkkabel (ohne POE) vom Schaltkasten zum Büro (früher: WLAN-Versorgung für Bands) war an mehreren Stellen (Klemmung im Fensterrahmen, Kante eines Wellblechdachs) beschädigt. Abgesehen von diesen mechanischen Schäden war das lose verlegte Indoor-Kabel noch gut erhalten. Wir haben stattdessen ein Outdoor-Kabel verlegt. Der Kabelweg ist befestigt und die Fensterdurchführung geht nun durch eine Bohrung im Fensterrahmen.
  • Die Kabelführung rund um den Schaltkasten war etwas lose. Wir haben die Wege fixiert.
  • Die Verkabelung innerhalb des Gebäudes war ein wenig wild gewachsen. Wir haben etwas mehr Ordnung hineingebracht.
  • Der AP1.249 läuft fortan mit der neuen Firmware.

Abschließend steht noch die Einrichtung und Platzierung eines UGW für den inzwischen dort verfügbaren DSL-Anschluss aus. Wir werden dafür einen TP-Link TL-WR710N bereitstellen.


2019 March 04 04:32:02 CETLars's Blog

Technik-Treffen / Opennet IPv6 (01.03.2019)

  • die Befreiung eines Speedport 504 wurde von Carsten über die serielle Konsole in Angriff genommen; es brauchte mehrere USB-UART-Adapter
  • Kai-Uwe und Rene haben einen kürzlich eingeschlichenen Fehler in der Opennet Firmware begutachtet; Lars hat ihn möglicherweise korrigiert
  • Mathias erfreute sich weiter an der Automatisierung der Opennet Server Installationen per Opennet ansible - neu mit Mitogen
  • wir diskutierten weiter über die Opennet API und mögliche Alternativen zur AP-Verwaltung (z.B. Netbox)
  • Rene erweckte einen leicht fehlerhaft konfigurierten Router wieder zum Leben
  • alle erfreuten sich an den lokalen Süßigkeiten


2012 June 02 20:38:37 CESTChristianw's Blog

2.6.2012 Kraftwerksumbau

Lars und Christian haben heute Silvio im Kraftwerk besucht. Lars möchte ja noch immer Sievershagen stabil anbinden, außerdem haben wir die frei gewordene NanoBridge (ehemals Beselin) auf dem PhiloTurm zum Kraftwerk gedreht. Damit ist das Kraftwerk nicht mehr von AP126 abhängig und Z10 ist entlastet. Gerade mal den Durchsatz gemessen auf AP2.20, welcher auf dem Kraftwerk ist: TX=40MBit/s, RX=25MBit/s.
Bilder gibt es hier: [1]


2019 February 25 19:21:46 CETMathiasMahnke's Blog

Technik-Treffen / Opennet IPv6 (22. / 24.02.2019)

Wir - d.h. Lars, Martin, Mathias sowie Carsten aus Bad Doberan - haben uns Feitag und Sonntag je ab 18 Uhr in der Frieda23 für ein Opennet Technik-Treffen eingefunden. Ziel war die weitere Arbeit am Opennet Gateway Server gai und der Opennet Firmware für den Betrieb unter IPv6, insbesondere den Aufbau von OpenVPN-Verbindungen auf einem IPv6-Mesh.

Die Anpassungen sind erfolgt und eine IPv6 Verbindung zwischen Gateway-Server und Opennet AP ist erfolgreich zu Stande gekommen. Eine entsprechende Firmware (unstable) kann herunter geladen werden auf https://downloads.opennet-initiative.de. Der aktuelle Entwicklungsstand kann unter Opennet DEV nachvollzogen werden.

Die Erkennung von kompatiblen Opennet IPv6 Gateway Servern erfolgt über die Opennet Service-Discovery auf Server/izumi per HTTPS Anfrage. Nächster offener Punkt ist die Erreichbarkeit vom Opennet DNS per Anycast unter IPv6. Das Routing soll wie im gesamten Mesh über OLSRv2 erfolgen.

Neben dem IPv6 Thema haben wir uns angeschaut und besprochen:

  • Opennet Traceroute Funktion (Traceroute mit Standortfunktionen), Bedarf noch einiger Nacharbeit, insbesondere mehr Daten in der Opennet API
  • Opennet Karte (Openlayers mit Opennet API), ist nach wie vor noch sehr langsam aufgrund Antwortzeit bei den GeoJSON Boundary Box Aufrufen
  • Opennet Wiki mit seinen noch diversen historischen Ondataservice Aufrufen, als Ersatz soll eine Schreibfunktion in der Opennet API erfolgen (muss noch entwickelt werden, Basis Python / Django Framework)

Insgesamt hat sich herausgestellt, dass der Erfolg der IPv6 Migration aber auch Wiki Umstellung sehr von der Opennet API sowie dem Opennet DNS bestimmt wird. Wir werden uns daher in den nächsten Treffen weiter auf diese Themen fokussieren.

Weitere kleine oder große Hilfe und Mitarbeit ist sehr willkommen.


2019 February 19 16:24:17 CETKuehro67's Blog

Montagstreffen (18.02.2019)

  • Die Antennenmasten auf der Frieda23 wurden überprüft (die unbenutzte Nanostation 1.236 mit Abschirmblech hatte sich etwas gelockert und um 45 Grad gedreht, sonst alles o.k.) und Möglichkeiten für zusätzliche Verbindungen nach Schmarl oder zum Kraftwerk diskutiert.
  • Rene B. berichtete aus Schwerin und half einem Mitglied wie per Email abgesprochen bei der Neueinrichtung seiner Nanostation, die das Wifi Interface verloren hatte (3.44). Dabei fiel auf, daß uns ein einfacher Weg fehlt, die ausgestrahlte SSID eines Masters über seine IP herauszufinden (Wiki-Seite aus der API erstellen ?).
  • Eine Loco war nach Downgrade von 0.5.4 auf 0.5.3 nicht mehr startbereit und TFTP wollte auch nicht recht. Mit vereinten Kräften konnte eine 0.5.5 per tftp installiert werden.
  • Der Hardwarebestand wurde um eine Haushaltsleiter ergänzt.
  • Die Dokumentation im Wiki wurde besprochen, da gibt es täglich Verbesserungen, braucht aber mehr Aktive.
  • Alexander aus Sievershagen sprach die Probleme auf der Strecke Schmarl <-> Kraftwerk <-> IKEA <-> Sievershagen an. Aufgrund der Erfahrungen aus Schwerin beim Wechsel AirOS zu openwrt wurde die Sendeleistung in Schmarl um 3 dBm erhöht, was über die letzten 20 Stunden zu einer stabileren Verbindung geführt hat. Muß nach Tests der realen Sendeleistung noch mal geprüft werden.


Ältere Beiträge siehe Opennet Blog Archiv.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Ansichten
Aktionen
Start
Opennet
Kommunikation
Karten
Werkzeuge