Projekt Z10

Aus Opennet
(Weitergeleitet von Z10)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Projekt Hochhaus Ziolkowskistr. 10

Aktuelle Installation

Aktuelle Opennet Installation
Ausrichtung Antennen

Die aktuell installierten Geräte sind schematisch in der Abbildung rechts zu sehen.

Unten sind die Ubnt Switche inkl. angeschlossener Geräte aufgelistet.

ToughSwitche

192.168.5.22

Einstellung:

Name switch-z10-1
Netmask 255.255.255.255
Gateway 192.168.1.117 + 192.168.1.187
DNS 192.168.0.246, 192.168.0.247
NTP 192.168.0.247
user root
HNA per AP1.117 + Masquerading

Ports:

Port Gegenstelle passives PoE MAC Gegenstelle
Mgmt frei
1 2.175 aktiviert 04:18:d6:0d:c6:6f
2 1.136 aktiviert 00:15:6d:8b:38:f4
3 2.4 und 1.117 aktiviert 24:a4:3c:6d:f9:26 und 68:72:51:0b:45:0c
4 2.31 aktiviert
5 2.3 aktiviert 00:27:22:45:c2:a6
6 1.52 aktiviert 00:15:6d:1b:37:5f
7 frei aktiviert
8 crosslink zum anderen ToughSwitch deaktiviert -
192.168.5.23

Einstellungen: analog oben

Ports:

Port Gegenstelle passives PoE MAC der Gegenstelle
Mgmt frei
1 1.187 aktiviert 00:27:22:1b:78:65
2 2.102 aktiviert 24:a4:3c:01:bc:e5
3 2.187 aktiviert fc:ec:da:0f:68:d7
4 frei deaktiviert
5 crosslink zum anderen Tough Switch deaktiviert -

Vergangene Arbeiten

Vorhaben

Installationsschränke auf dem Dach

Installation eines vereinsbetriebenen Verteilknotens auf dem Hochhaus Ziolkowskistraße 10. Von dort kann man die gesamte Südstadt überblicken. Auf dem Dach steht eine verwaiste Installation von Star21, einem inzwischen in Konkurs geratenen WLL-Provider.

Galerie

Umsetzung

  • 21.12.2005 Vermieter Ulrich Rosenke unterstützt das Vorhaben - Kontakt über Thomas.
  • Vorhandene WLL-Technik soll abgebaut werden.
  • Auf dem Dach befinden sich diverse Antennen, Verstärker, Antennenhalterungen, Kabelkanäle und Koaxialkabel. Zentral befindet sich eine Gruppe von Schaltkästen. Dort ist Stromversorgung und aktive Technik untergebracht.
  • Besichtigung der Technik demnächst, Termin wird kurzfristig abgemacht. Seitens des Vereins wären zwei oder drei Leute sinnvoll. Auch später nicht mehr Personen als unbedingt notwendig auf dem Dach. Dachhaut zu reparieren wäre sehr umständlich.
  • Stromanschluss vorhanden. Eventuell sogar eigener Anschluss - würde dann allerdings Grundgebühr kosten.
  • Vertragliche Regelung über den Verein.
  • Eventuell haben einige Mieter Interesse, meint Vermieter.
  • Glasfaserleitung von ediscom und DSL wären im Haus möglich.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Start
Opennet
Kommunikation
Karten
Werkzeuge