Benutzer:Lars

Wechseln zu: Navigation, Suche
< Benutzer:Lars

Lars's Blog

2016 August 21 01:14:23 CESTLars's Blog

Umbau der Alten Zuckerfabrik (20.08.2016)

Vor dem Aufziehen der Herbststürme haben wir einen größeren Baueinsatz beim Projekt Kassebohn - Alten Zuckerfabrik durchgeführt. Wir waren zu sechst vor Ort: Christian, Markus, Lars und Philipp sowie Arian und Mitch (lokale Mitglieder). Unser vorrangiges Ziel war die Erneuerung der instabilen Mastaufhängung.

In einem entspannten fünfstündigem Einsatz haben wir folgendes erledigen können:

  • Die alte Mastaufhängung wurde durch eine neue ersetzt - nun ein wenig robuster. Zuvor war die Verschraubung durch das Dämmmaterial beängstigend wackelig. Wir haben nun zur Fixierung metallische Abstandhalter zugeschnitten und längere Schrauben mit tieferen Bohrlöchern verwendet.
  • Das Netzwerkkabel (ohne POE) vom Schaltkasten zum Büro (früher: WLAN-Versorgung für Bands) war an mehreren Stellen (Klemmung im Fensterrahmen, Kante eines Wellblechdachs) beschädigt. Abgesehen von diesen mechanischen Schäden war das lose verlegte Indoor-Kabel noch gut erhalten. Wir haben stattdessen ein Outdoor-Kabel verlegt. Der Kabelweg ist befestigt und die Fensterdurchführung geht nun durch eine Bohrung im Fensterrahmen.
  • Die Kabelführung rund um den Schaltkasten war etwas lose. Wir haben die Wege fixiert.
  • Die Verkabelung innerhalb des Gebäudes war ein wenig wild gewachsen. Wir haben etwas mehr Ordnung hineingebracht.
  • Der AP1.249 läuft fortan mit der neuen Firmware.

Abschließend steht noch die Einrichtung und Platzierung eines UGW für den inzwischen dort verfügbaren DSL-Anschluss aus. Wir werden dafür einen TP-Link TL-WR710N bereitstellen.


2019 March 04 04:32:02 CETLars's Blog

Technik-Treffen / Opennet IPv6 (01.03.2019)

  • die Befreiung eines Speedport 504 wurde von Carsten über die serielle Konsole in Angriff genommen; es brauchte mehrere USB-UART-Adapter
  • Kai-Uwe und Rene haben einen kürzlich eingeschlichenen Fehler in der Opennet Firmware begutachtet; Lars hat ihn möglicherweise korrigiert
  • Mathias erfreute sich weiter an der Automatisierung der Opennet Server Installationen per Opennet ansible - neu mit Mitogen
  • wir diskutierten weiter über die Opennet API und mögliche Alternativen zur AP-Verwaltung (z.B. Netbox)
  • Rene erweckte einen leicht fehlerhaft konfigurierten Router wieder zum Leben
  • alle erfreuten sich an den lokalen Süßigkeiten


2018 January 29 03:02:43 CETLars's Blog

Opennet Firmware Version 0.5.4 verfügbar

Nach knapp einem Jahr gibt es eine neue Veröffentlichung der Opennet Firmware für die WLAN Access Points und Router in unserem Netzwerk.

Warnung für NanoStation XM

Achtung bei der Aktualisierung von NanoStation XM-Geräten (alle M2, sowie die M5 bis Baujahr 2014): diese Geräte scheinen mit der neuen Kombination aus Kernel und Software-Komponenten gelegentlich ein Load-Problem zu erleiden. Aktualisiert solche Geräte nur auf die neue Firmware, falls ihr euch sicher seid, dass unbeteiligte Dritte nicht unter gelegentlichen Ausfällen leiden. Berichtet bitte von euren Erfahrungen mit diesen Geräten und der neuen Firmware in dem dazugehörigen Ticket.

Abgesehen von den XM-Geräten sollten Aktualisierungen älterer Firmware-Versionen überraschungsfrei funktionieren. Nichtsdestotrotz solltet ihr euch beim Aktualisieren schlecht zugänglicher Geräte natürlich eher noch etwas Zeit lassen und die Erfahrungsberichte leichter zugänglicher Aktualisierungen abwarten.

Fehler melden

Solltet ihr Schwierigkeiten oder interessante Phänomene erleben, dann erstellt bitte eine Zusammenfassung (Opennet -> Basis -> Zusammenfassung), beschreibt das Problem in kurzen Worten und erstellt ein Ticket.

Viel Spaß mit den neuen Funktionen!


2018 January 23 22:32:03 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (22.01.2018)

Firmware

  • im Verlaufe des Abends entdeckte/berichtete Olaf berichtete zwei Fehler bezüglich des letzten Release-Kandidaten
    • Lars korrigierte
  • die neue Firmware ist fast veröffentlicht :)

Besucher

  • Julje (unsere Besucherin der letzten Woche) kam kurz vorbei, um Befestigungsmaterial auszutauschen
  • Marco (ein abgetrennter Nutzer des Z10-Rundstrahlers) kam vorbei - er hat gemeinsam mit Olaf seine AP-Konfiguration wiederhergestellt
    • er wird sich vorläufig mit dem Z10-Kindergarten-AP verbinden

Jahresversammlung


2018 January 15 23:07:43 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (15.01.2018)

Forschungsgruppe

  • Kai-Uwe hat 11ac-Geräte mitgebracht: Dlink DIR-860L und Ubiquiti UAP-AC-M
  • ein DIR-860L wurde geöffnet, um Vertupperung zu prüfen und Anschluß externer Antennen (ist möglich)
  • allgemeines Vorstellen der Dinge

Hackspace-Banana

  • Johannes und Kai-Uwe haben das Bananapi-Router-Gerät mit neuer Firmware ausgestattet

Neue Mitglieder

  • zwei neue Interessenten waren zu Besuch und konfigurierten gemeinsam ihre Gerät
  • dabei fielen uns noch viele Kleinigkeiten für die Firmware auf


2017 November 13 22:26:44 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (13.11.2017)

Borwinschule

  • letzte Verfeinerungen unserer Bedürfniskommunikation gegenüber der KOE:
    • 2m Mast
    • 40x40-Schaltkasten
    • zwei Netzwerkkabel als Verbindung ins Gebäude
    • ein Stromkabel

Firmware-Release

  • wir finden den aktuellen Stand gut und veröffentlichungswürdig
  • wir haben noch ein wenig zu olsr2 uns nameservices gesprochen

Ludwigslust

  • Rene zeigte ein wenig die dortige Netzstruktur und erzählte

Sonstiges

  • eine Kubuntu-Aktualisierung erfreute sich technischer Unterstützung und kam zu einem guten Ende
  • es gab eine kleine Spontan-Sitzung Interessierter aus dem Open-Knowledge-Umfeld (OK-Labs: https://codefor.de/mecklenburg-vorpommern/)
  • die Schweriner Delegation (bestehend aus Micha und Rene) beehrten uns mit einem Besuch und hinterlassen euphorische Grüße!


2017 September 12 00:33:26 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (11.09.2017)

Neue NanoBeam

  • Kai-Uwe stellt das Gerät vor:
    • NBE-M5-16 (Ansicht und Datenblatt)
    • ein Ethernet-Port
    • nette optische Ausrichtungshilfe
    • stärker gerichtete Antenne als Nanostation M5
    • die Montagestütze wirkt etwas klein - also vielleicht wackelig
      • mit einer zusätzlichen Aufhängung (7 Euro) lässt es sich auch an windigen Standorten und an Wänden stabil montieren
    • 64 MB DDR2-RAM, 560 MHz
  • sieht hübsch und robust aus
  • Preis: ca. 60 Euro
  • Kai-Uwe hat das Gerät mit der Loco-Firmware geflasht (von openwrt empfohlen; LEDE empfiehlt dagegen nanostation M5 XW firmware)
  • auf den ersten Blick wirkte es so, als wäre die AirOS-Originalfirmware sensitiver, als die aktuelle LEDE-Firmware
  • Martin testet und vergleicht die Sendeleistung zuhause

Serieller Terminal

USB-Adapter für TTL-RS232-Schnittstelle
  • Kai-Uwe hat mit unserem neuen TTL-RS232-Adapter eine weitere Nanostation aus der Grabbelkiste wiedererweckt
  • es ist ein schöner Adapter!

POE-Raumberäumung

  • Lars hat ein Dutzend POE-Netzteile in sein heimisches Lager verschoben
    • Rückverlagerung ist bei Bedarf gern möglich
    • der rote Schrank hat nun wieder etwas Platz
  • 15 weitere Netzteile liegen noch in der Schublade

Firmware-Beschau

  • Stefan hat bei der Einrichtung seines APs (für eine Gartenanlage bei der Südstadt) die neue Firmware angeschaut
  • dabei fielen ein paar Dinge auf, die wie gleich vor Ort korrigierten oder zum Release noch anschauen werden

AP2.40

  • der Nutzer-AP auf der Frieda23 für die Friedrichstraße lief mit recht alter Firmware und ohne Monitoring
  • Olaf hat das korrigiert


2017 July 31 21:00:06 CESTLars's Blog

Montagstreffen (31.07.2017)

Hanse-Sail und drumherum

  • Andre hat sein Gerät für das Biwak am Gehlsdorfer Ufer konfiguriert
  • Johannes und Daniel bereiteten die APs für die erneuerte Museumshafen-Installation vor
  • gegen 22 Uhr zogen Bernd, Daniel, Johannes, Lars und Rene mit einer Kiste voll Werkzeug zum Museumshafen und finalisierten die Installation

Besucher

  • zwei Besucher beehrten uns - Olaf begleitete sie beim Einrichten eines Routers


2017 July 24 21:20:06 CESTLars's Blog

Montagstreffen (24.07.2017)

Hanse-Sail

  • wir haben die Geräte für den Kran vorbereitet
  • wir werden das Gehlsdorfer Ufer vom Kran aus versorgen
  • die Museumshafen-Installation werden wir ebenfalls in den nächsten Tagen angehen

Besucher

  • wir hatten drei Besucher


2017 July 23 02:36:14 CESTLars's Blog

Techniktreffen (22.07.2017)

Wir haben uns zu viert (Kai-Uwe, Lars, Martin und Rene) zu einem Techniktreffen in der Frieda23 getroffen, um über Firmware-Dinge zu reden und selbige zu tun.

Wir haben dabei über folgende Details gesprochen:

  • Radar-Neuigkeiten
    • inzwischen ist die Radar-Erkennung bei uns angemessen unempfindlich
    • es finden keine regelwidrigen Wechsel auf indoor-Kanäle mehr statt
  • die mögliche Integration einer WLAN-Auswahl (anhand von SSID und Signastärke) in unser Web-Interface durch Martin
  • die Korrektur der opkg-Repository-URL in unserer Firmware (seit dem LEDE-Umstieg)
  • der eth0-Bug für Nanostation M5 loco XW ist inzwischen in LEDE behoben - juhu!
  • wlan-Master-hängt-Problem bleibt leider weiter bestehen - auf Mastern sollte der workaround nachinstalliert werden
  • hoher Load durch olsr-service-updates: deutlich reduziert
  • Flash-Knappheit: wir nehmen on-olsr2 und on-openvpn in das Standard-Firmware-Image auf - damit sollte (durch bessere Kompression) genug Platz bleiben
  • RAM-Knappheit: wir haben die Blockgröße von squashfs reduziert - dies sollte uns etwas mehr freien RAM geben
  • Mesh-VPN-Status-Anzeige: auf Anregung von Rene etwas verbessert
  • captive-portal: wir entfernen nodogsplash

In ein paar Tagen rufen wir allgemein zum Testen des aktuellen Firmware-Stands auf.

Danach sind wir teilweise im Urlaub - also wird es das Release wohl erst Ende August geben.


2017 July 17 22:53:51 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (17.07.2017)

Hanse-Sail 2017

  • wir kommen leicht an die Kräne und die Stromkästen heran, wenn wir uns einen Tag vorher beim Hafenmeister anmelden
  • CEE-Adapter für den Stromanschluss im Stromkasten wäre gut (Lars kauft es für den Verein)
  • Olaf dokumentierte im Wiki die organisatorischen Zusammenhänge bezüglich der Hanse-Sail
  • abgeschlossen:
    • im Captain's Handbook steht ein Text zum Opennet Initiative e.V. (siehe Wiki-Text von der Hanse-Sail 2008)
      • dabei stehen auch die Zugangsdaten für das WLAN
      • das Büchlein wird an die Schiffer (nicht an Besucher) verteilt
  • Aufbau am 26. Juli:
    • ca. 15:30 Uhr Olaf holt Schlüssel beim Hafenmeister ab
    • 16 Uhr: Olaf und Lars treffen sich in der Frieda zum Material-Einpacken (wer mag, kommt gern hinzu)
    • ab etwa 16:15 Uhr sind wir beim bzw. auf dem Kran
    • Aufbauwillige sind herzlich eingeladen
    • Materialbedarf:
      • CEE-Adapter
      • Kabeltrommel
      • verschiedene Netzwerkkabel
      • Kabelbinder und übliches
      • stabile Müllsäcke und Klebeband zum wasserfesten Einpacken
  • Museumshafen:
    • draußen: M2-Rundstrahler + CPE510
    • drinnen: WR1043ND
    • zwei Kabel durch das Rohr legen; alte Antenne abbauen
  • Stadthafen-Garage:
    • wir konfigurieren das zweite Gerät als offenen Zugangspunkt um (leider nur 5GHz- aber dafür müssen wir nicht raufklettern)

Techniktreffen

  • unser nächstes Technik-Treffen findet am kommenden Sonnabend statt - wir treffen uns um 16 Uhr in der Frieda
  • Themen:
    • Firmware: on-olsrd2 und on-openvpn standardmäßig in die Firmware integrieren? (derzeit: nachzuinstallieren)
    • Vorbereitung eines neuen Firmware-Release

Besucher

  • es kamen drei Interessierte zu Besuch - Johannes und Martin haben sich schön um sie gekümmert


2017 May 08 23:51:32 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (08.05.2017)

Nach einer eher kleinen Runde am Tag der Arbeit fanden sich heute recht viele Menschen zum gemütlichen Treffen ein.

HanseSail 2017

  • Standorte
    • Uplink der Standorte
    • Stromversorgung
    • Ziel / Versorges Gebiet
  • Zeitpunkt des Aufbaus / Zeitplan
    • tatkräftige Freiwillige
      • gemeldet haben sich: Olaf, Andre A., Christopher (SN), Lars
    • Kommunikation der Zugangsdaten an Nutzer
    • Frage, ob es einen offenen Zugang geben soll oder "nur" Schiffer-Netz
  • diesmal besser als je zuvor:
    • wir haben einen direkteren Draht zu den Schiffern bezüglich der Zugangsdaten

Entscheidung:

  • Wir bieten dem HanseSail-Verein an, ein örtlich begrenzt verfügbares Netz auf der Haedgehalbinsel aufzubauen, das halbwegs nutzbaren Internetzugang auf der Haedgehalbinsel, d.h.
    • Liegeplätze 81-83 vom kleinen Kran aus sowie
    • Liegeplätze 77-79 vom Standort Museumshafen (kleines Häusschen) aus sowie
    • Liegeplätze (79)-80-(81) eventuell vom Portalkran aus
  • unter der Bedingung, dass wir ab ca. 15 Juli Zugang zu den Kränen inkl. Stromversorgung erhalten
  • falls das nicht möglich ist, bietet wir offiziell nichts an, und nutzen unsere Energie alternativ, um den Standort Museumshafen zu modernisieren und dort einen schönen join....-Knoten in Betrieb zu nehmen
  • Olaf wird Kontakt zum HanseSail-Verein aufnehmen und obiges kommunizieren

MTU-Problematik

  • in Niex gibt es weiterhin das Problem, dass der UGW-AP sich über den hybrid-Anschluss nicht mit den UGW-Servern verbinden möchte
  • Vorschlag:
    • Abschaltung des WAN-Interface auf dem UGW-AP
    • somit sollte die Mesh-OpenVPN-Verbindung via IPv6 erfolgen und hoffentlich MTU-störungsfrei sein
    • die typischen UGW-Portweiterleitungen zu UGW-Servern sind somit nicht verwendbar (wegen fehlender IPv4-Verbindung)
    • stattdessen werden sich die Nutzer-APs in Niex über den Mesh-Tunnel hinweg mit den OpenVPN-Server auf erina/megumi/subaru direkt verbinden
      • das bedeutet zwar doppelte Verschlüsselung (beim UGW-AP und beim Nutzer-AP), aber zumindest sollte es störungsfrei sein
  • Lars kommuniziert das in Richtung Niex (konkret: Raik)

aqua-Server

  • Mathias wird den neuen aqua-Server in dieser Woche in der Uni einbauen
  • Lars hat die Netzwerk-Konfiguration des neuen aqua heute finalisiert (das System war bereits vorbereitet)

Geräte-Ausleihe

  • wir haben kurz in der Runde darüber gesprochen, wie/ob wir zukünftig den Gerätebestand im Opennet-Raum handhaben wollen
  • die Menschen in der Runde hatten ungefähr folgendes Gefühl:
    • für vereinsnahe Dinge wollen wir ein paar Geräte im Schrank haben
    • neuen Menschen wollen wir tendenziell eher nicht gleich ein Gerät in die Hand drücken
    • typischerweise wollen wir neue Menschen zu einem der folgenden anregen:
      • A) zum Montagstreffen kommen und sich beraten lassen
      • B) selbst ein Gerät zu kaufen und damit zum Montagstreffen zu kommen
    • die Geräteausleihe im Schrank sollte also überwiegend Vereinsaktiven für Vereinsnahes vorbehalten sein
    • Dokumentation via Ausleih-Tabelle im Wiki finden wir gut
    • alle vom Verein gekauften Geräte wollen wir dort eintragen und gelegentlich die Tabelle von verbauten Vereinsgeräten befreien
      • wir wollen keine vollständige Inventarisierung, sondern nur eine Übersicht über die kürzlich gekauften Geräte
  • Meinungsäußerungen von nicht-Anwesenden sind herzlich willkommen!

Radarsplittergruppe

  • Norbert und Till haben Dinge beschaut
  • genaueres wurde nicht in Schriftform gepresst :)


2017 March 27 21:46:14 CESTLars's Blog

Raumgestaltungstreffen mit sense.lab (27.03.2017)

Anwesende:

  • Robert
  • Martin
  • Lars

Unser gemeinsamer Plan und die anschließende Umsetzung:

  • [fertig] die zwei roten Metallschränke wandern unter die Arbeitsplatte
  • [fertig] an ihre Stelle (unter den sense.lab-Schrank) wandert der Kühlschrank
  • [offen] Tausch der Positionen der beiden sense.lab-Regalhälften (die Arbeitsplatte wandert nach rechts)
  • [fertig] zwei Getränkekisten wandern unter den sense.lab-Schrank
  • [fertig] zwei Getränkekisten wandern in die kurze Sitzbank
  • [fertig] das Seiten-Teil des sense.lab-Regals (hier standen vorher die Getränkekisten) wird abgebaut
  • [fertig] den Drucker (er steht jetzt auf dem Kühlschrank) schieben wir links auf die Arbeitsplatte
  • [offen] Roberts Arbeitsplatz in die freigewordene Ecke zwischen Kühlschrank und Arbeitsplatte bauen
  • [halb-fertig] insgesamt bleiben drei Grabbel-Kisten (derzeit rechts neben dem Kühlschrank und unter der sense.lab-Arbeitsplatte) - die sollten wir aufräumen, zusammenfassen und auf die Schränke stellen
  • unklar: der Alu-Mast aus der Ecke sucht ein neues Zuhause!
    • im Nachhinein zeigte Lothar Interesse


2017 February 16 00:30:43 CETLars's Blog

Internetzugang in der "Boutique sans frontières" von hrohilft (14.02.2017)

Hrohilft.jpeg

Zu Jahresbeginn öffnete die Boutique sans frontières als Schnittstelle zwischen Spendern von Kleidung und deren neuen Trägern und Trägerinnen aus aller Welt ihre Pforten. Die "Boutique" befindet sich auf der Rückseite der Langen Straße 16 mitten in Rostock.

Da die "Boutique" im Erdgeschoss residiert und die nächsten Opennet-Standorte weit entfernt sind, musste ein lokaler Internetspender gesucht werden. Dieser fand sich dankenswerterweise in Form einer kleinen Firma, die im Nachbarhaus ihr Büro hat. Bei dieser Firma steht nun ein Opennet-AP, der Opennet-Mitgliedern in der Umgebung den Weg ins Internet ermöglicht, ohne dass die Firma sich um die leidige Mitstörerhaftung bezüglich ihres Anschluss Gedanken machen muss.

Neben dem physischen Austausch von Dingen kann die Boutique also nun ihren Besuchern und den ehrenamtlichen Engagierten auch als Ort der Kommunikation dienen.

Weiter lesen: http://www.hrohilft.de/boutique/


2017 February 02 21:02:17 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Austauschtreffen zu Vereinsfinanzen (02.02.2017)

Heute haben sich die Hälfte des Vorstands, sowie die Kassenprüfer und Interessierte in loser Zusammensetzung im Vereinsraum getroffen, um Gedanken zur Buchhaltung des letzten Jahres auszutauschen. Es gab Schnapspralinen!

Klarheit der Buchführung

  • aktuell werden alle Buchungen in einem Kontenrahmen in gnucash gepflegt
    • Mitgliedsbeiträge werden nicht pro Person gebucht
    • Aufwendungen und Einnahmen sind nach Kategorien sortiert
    • Import von Bankkontobuchungen via Austauschformat (MT940)
  • Belege: digital vollständig (nach Monaten sortiert)
  • eingehende und ausgehende Rechnungen zusätzlich in Papierform chronologisch sortiert

Verbleib von Sachwerten / Inventarisierung

  • Ist-Zustand: die Verbleibliste der Vereinsgeräte in Mitgliederhänden ist vollständig
  • es gibt unerwünschte Ausreißer bei der Ausleihdauer
  • eine etwas formellere Übergabe der Geräte wäre schön
    • Selbstorganisation der Montagsbesuchenden möge dies produzieren

Erstellbarkeit und Erstellung der EÜR für Finanzamt

  • wir wollen beim FA nachfragen, ob sich aus der EÜR eine Steuerpflicht ergibt
    • wir fragen auf der Vorstandsliste und notfalls auf der crew-Liste

Korrektheit gegenüber Amtsgericht wegen aktueller Vorstandsmitglieder

  • oyla fragt nach
  • Einreichung noch vor nächster Versammlung sollte angestrebt werden

Nachvollziehbarkeit der Mitgliedsbeiträge

  • Lastschriften (Namen der Beteiligten) sind in den Kontobuchungen nicht zu ersehen
  • Export der Lastschriften als PDF ist aus Starmoney möglich
    • eventuell bitten wir den nächsten Finanzverantwortlichen, dies jeweils zu exportieren

Kontoauszugszustellung

  • die Bank möchte leider nur an natürliche Personen zustellen (nicht an juristische)
  • damit müssen wir leben, Umstellung an die aktuellen Vorstandsmitglieder


2012 November 22 19:00:23 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Planungsmontag

Es ist zwar schon ein paar Tage her, aber trotzdem ist ein kurzer Bericht vom letzten Montag vielleicht noch interessant ...

IKEA-Anbindung

Wir haben über die Erfreulichkeiten eines potentiellen Antennenstandorts auf dem IKEA-Dach (oder sogar auf dem beleuchteten Turm?) gesprochen und die Möglichkeiten diskutiert. Zu der eventuellen Anbindung an AP169 in Lütten-Klein gab es dann ja anschließend eine Diskussion auf der crew-Mailingliste. Die andere Option wäre die direkte Anbindung an das Kraftwerk - hier könnte der aktuelle Link nach Sievershagen genutzt werden.


Ausbau der Ulmenstrasse

Für die Versorgung eines neuen Interessenten haben Christian, Lars und Philipp in der letzten Woche den westlichen Dachstuhls der Ulmenstraßen-Kaserne besichtigt. Geplant ist erstmal, einen neuen AP mit dem PhiloTurm-Rundstrahler zu verbinden. Ein weiteres Gerät würde dann in Richtung potentiellem Interessenten (nach Norden) zeigen. Eine Verbindung mit dem östlichen Dachstuhl des Gebäudes oder dem Uni-Netzwerk (nicht auf dem Dachstuhl verfügbar), war vorerst nicht geplant.

Im Verlauf der Diskussion stellte sich jedoch heraus, dass noch mindestens ein weitere Mensch mit dem westlichen Dachstuhl verbunden werden möchte, daher brauchen wir wohl eine bessere Anbindung als nur über den geteilten PhiloTurm-Rundstrahler. Christian wird sich nun um eine Anbindung an das Uni-Netz bemühen (vor allem wohl organisatorisch aufwändig).


Bestrahlung der Doberaner Straße

Alle Anwesenden freuten sich, dass Christian am Sonnabend durch den Aufbau von AP1.16 eine Verbindung zwischen dem Kabutzenhof und potentiellen Interessierten in der Doberaner Straße ermöglicht hat. Zumindest ein Usergateway ist dort geplant.


Krankenhaus

Rene hat von seiner Besichtigung in der letzten Woche berichtet. Anschließend haben wir ein paar Gedanken dazu konkretisiert:

* kleiner Verteilerkasten im Gebäudeinneren (für ein großes POE-Netzteil)
* mittlerer Verteilerkasten draußen am Fuß des Masts (für POE-Patchpanel mit Sicherungen)
* die drei vorhandenen Cat-Kabel wandeln wir in eine POE-Versorgungsleitung um (keine Neuverlegung von Kabeln nötig)


Kleinkram

* Philipp hat nun ein mobiles Zertifikat für seinen Laptop
* Lothar kann nun noch ein wenig bequemer auf die Vereinssoftware mit zentraler Datenbank zugreifen


2016 December 26 21:55:36 CETLars's Blog

Montagstreffen (26.12.2016)

Zur Vorbereitung auf das bevorstehende Zusammentreffen mit anderen Freifunk-Menschen im Rahmen des 33C3 haben wir einen kleinen Gesprächsleitfaden zusammengestellt, auf dass das jährliche über-den-Tellerrand-schauen uns schön viel Nahrung für den Rest des Jahres liefert ...

  • Implementierung eines menschenmerkbaren Identifikators für APs
    • für ping/traceroute/Browser
    • wie werden die Identitäten (Zuordnung von Router-ID/Irgendwass zu Identität/AP-Nr) gespeichert / vermesht verteilt?
      • Verknüpfung mit DNS?
  • Verbreitung von Infrastruktur-Informationen:
    • z.B. DNS-Server, NTP-Server, Internet-Spender (VPN-Gegenstellen)
    • eventuell magische IPs/Namen für die Findung von DNS-Servern o.ä. zum bootstrappen?
    • wir denken bisher eventuell an: HNCP via micropython (pysyma); erfordert Eigenentwicklung
    • skaliert Homenet eventuell auch über 1000 Knoten?
  • IPv6:
    • als eindeutige ID wollen wir wohl IPs aus unserem ULA-Bereich vergeben
    • Vergabe von Subnetzen an APs (z.B. /64 für nicht-mesh-Netze hinter dem Router) via DHCPv6?
    • Management mehrerer Gateway-Server (mehrere Provider -> unterschiedlicher Präfixe) (z.B. Homenet/HNCP)
    • Vergabe von /64-Netzen an Nutzer? Oder größere, damit dahinter weitere Router stehen können?
  • Zugangsmechanismen / VPN?
    • verwendet jemand IPSec / L2TP? Wenn ja, wofür? Wie ist Performance im Vergleich zu unterschiedlichen Verfahren (auf APs)?
  • OLSRv2
    • Auto-Bandbreitenerkennung über nicht-WLAN? (u.a. VPN Tunnel Bandbreitenerkennung beim Spender)(u.a. Kaskadierungsproblem mit Switchen?)
      • DLEP?
  • Privatsphäre / Anbieten öffentlich erreichbarer Dienste
    • ist im Nachhinein ermittelbar, wer mit einer bestimmten IPv6-Adresse im Netz unterwegs war? Hat eine Nutzer dauerhaft dieselbe öffentliche IP (bzw. nur einen kleinen Pool - z.B. eine IP je redundantem Gateway)? Kurze Lease-Time? Rotation?
    • kann ein Nutzer ein Gerät mit einer dauerhaft route-baren IPv6-Adresse betreiben?
  • Batman
    • wie groß ist Multicast-Domäne eines Clients? Kann ein Endnutzer (z.B. Laptop) per Multicast andere Clients erreichen? Wo ist die Multicast-Grenze?


2016 November 07 23:34:14 CETLars's Blog

Montagstreffen (07.11.2016)

  • Martin hatte Spaß mit IPv6 und OpenStreetMap-Servern über Kabel Deutschland und nutzt die Hilfe von Looking Glas Servern der ISPs
  • wir philosophieren über des Admin-Sorgen in Enterprises (alte Software, böse aufdringliche Nutzer, ...)
  • neue Nutzer aus Pastow berichteten von ihren Experimenten sich an ONI anzukoppeln
  • wir haben uns die Verbindung von Helmar in Richtung Bauamt bzw. Kraftwerk angeschaut - auf dem Opennet-AP fehlte die leider nötige Distanz-Einstellung
    • jetzt sollte die Verbindung klappen
    • langfristig würden wir für/mit Helmar ein Gerät auf dem Bauamt anbauen wollen


2016 October 24 23:53:59 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (24.10.2016)

Raum-Infrastruktur

  • der Raum-Router (SSID: "buero.on-i.de") erlaubt nun auch den Verkehr in Richtung Opennet, sowie DNS (Frieda23#Technik)

Radarsplittergruppe

  • letzten Mittwoch gab es ein produktives Treffen der Radarsplittergruppe
  • Feinschliff an einem kommunikationswürdigen Zwischenstand ist fast fertig
  • Till stellte ein paar Ergebnisse vor

Besucher

  • viele Menschen haben uns heute beehrt!
  • Stefan und Josch diskutieren über unbemannte Untersee-Fahrzeuge


2016 September 19 23:29:05 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (19.09.2016)

Lokale Besucher

  • Herr Hennigfeld (IuK)
    • ein bisschen Austausch zur Kooperation mit der Stadt über das VLAN
  • Sören informiert sich die über neue Anbindung in der Friedrichstraße und evtl. eines Hotspots für das Volkstheater
  • Ein Mensch aus Peru braucht für ein 3/4 Jahr Opennet
    • Oyla hat ein Gerät konfiguriert und wir habe zusammen mit Johannes ein unkompliziertes Mitgliedschaftsmodell für die kurze Nutzung gefunden

Weitgereiste Besucher

  • Andreas aus Ludwigslust war zu Besuch
  • Wunsch: freie Hotspots in öffentlichen Gebäuden
  • wir haben ihm unsere Struktur erklärt
  • Dächer, DSL Anschlüsse, Antennen können bereitgestellt werden, bei Kommunikation mit weiteren Partnern kann unterstützt werden
  • Personal: Hausmeister, FFW, Firmen
  • jährliche Spende für VPN wäre möglich
  • mit Rene und murdoc sollte Planung und mögl. Hilfe abgestimmt werden
  • LWLPCH ca. 50 Liegenschaften (inkl. 20 Schulen für späteren Ausbau)
  • offene Aufgaben:
    • Mit Rene Technikliste erstellen
    • Andreas listet Liegenschaften
    • Kooperation ONI <-> LWLPCH intern diskutieren

Raumgestaltung

  • Lars und Bernd haben die Verkabelung des Routers im Raum vereinfacht
  • es gibt nun einen separaten Router nur für den Internetzugang

Orga

  • Johannes hat digitale Vereinsdokumente sortiert und eine gemeinsame Passwortdatenbank für Vorstandsdinge erstellt (Einkauf, usw.)


2016 September 13 00:55:11 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (12.09.2016)

Klimaaktionstag

  • am Sonntag haben Friedrich, Johannes und Lars für LOHRO Internet für deren Live-Sendung bereitgestellt
  • die Quelle war der nördliche Balkon der Alten Physik (direkter Blick entlang der Pädagogienstraße auf die Lange Straße=
  • wir haben heue beschlossen, das Gerät dort hängenzulassen, um für Ereignisse auf dem Uni-Platz oder in der Langen Straße vorbereitet zu sein

Groß-Lüsewitz / Sanitz

  • Siegfried regt an, in der Umgebung von Sanitz in Kombination mit einem lokalen Seniorenverein (und jungen Menschen) einen paar Knoten aufzubauen
  • er wird uns versuchen, in nächster Zeit engagierte junge Menschen vorbeizuschicken

Firmware

  • es gibt noch ein offenes Problem bezüglich Insel-UGWs (Verlust der default-Route)

Mitglieder und Finanzen

  • Johannes erzählte ein bisschen von aufwändigen und weniger aufwändigen Tätigkeiten bei der Mitgliederverwaltung
    • bspw. ist das Einpflegen von neuen Mitglieder immer recht zeitintensiv aufgrund des Abtippens und Kopierens vom Mitgliedsantrag
      • falls jemand Lust hat, in dieser Richtung eine Arbeitserleichterung zu entwickeln, möge er/sie sich an Johannes wenden
    • das Erstellen von Rechnungen ist sehr aufwändig - wir sollten nach Wegen suchen, ihre Anzahl zu minimieren (z.B. Hardware-Spenden o.ä.)
      • Zusatzgedanke (wegen manchmal variabler Abläufe / Kommunikationsumschwünge): Bedarfsträger erstellen ihre Rechnung basierend auf einer Vorlage selbst; Johannes trägt nur noch die Rechnungsnummer ein

Sonstiges

  • Siegfried besuchte uns kurz und freute sich über Netzzugang
  • wichtige Gespräche über Wahlen, Medien und VPNs


2016 September 12 19:55:38 CESTLars's Blog

Klimaaktionstag 2016: LOHRO sendet via Opennet

Beim Klimaaktionstag am 11. September 2016 in Rostock war die Opennet Initiative zwar nicht als Aussteller sichtbar, aber zumindest konnten als Infrastruktur im Hintergrund dem Lokalsender LOHRO die Übertragung ihrer Live-Berichterstattung ermöglichen. Die lokale Quelle war in diesem Fall unsere vorhandene Installation in der Alten Physik (derzeit eine Flüchtlingsunterkunft) am Universitätsplatz.


2016 September 06 01:08:07 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (05.09.2016)

Kooperation mit hrohilft

  • der jüngst gegründete Verein von hrohilft wünscht sich ein Schreiben bezüglich unserer Kooperation
  • Philipp schreibt den Text

Firmware

  • die Version 0.5.3 dürfte release-fähig sein
  • letzter Aufruf zu Hinweisen vor der geplanten Freigabe am Mittwoch
    • Lars macht das

Besucher

  • einem Nutzer wurde bei der Wiederinbetriebnahme seines AP nach einem Umzug geholfen (mit neuer Firmware)

Router-Ersatz für AP1.23

  • wir wollen ja AP1.23 (verbreitet lokales Netz und gleichzeitig mesh-Testnetze - alles sehr komplex und verworren konfiguriert) durch zwei Geräte ersetzen
  • im Raum haben wir aber leider gerade keinen einfachen 2,4-GHz-Router gefunden


2016 August 12 22:05:44 CESTLars's Blog

Opennet auf der Hanse Sail 2016

Im Zentrum des Stadthafens konnten wir in diesem Jahr in Kooperation mit der Stadt an gut erreichbarer Stelle eine Installation in Betrieb nehmen, mit der viele Besucher der Hanse Sail, sowie viele Schiffer ungehinderten Zugang zum Internet erhalten können.

Wie immer - und überall sonst in der Stadt an öffentlichen Plätzen - tragen die WLAN-Netze den Namen join.opennet-initiative. Für die Schiffer gibt es ein separates Netz, dessen Zugangsdaten auf Handzetteln oder per Mundpropaganda verteilt wurden.

Bei Fragen oder Anregungen freuen wir uns auf Rückmeldungen über unser Kontaktformular.

Wir wünschen allen Gästen und Veranstaltern eine erfrischende Hanse Sail 2016!


2016 August 08 23:23:17 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (08.08.2016)

Besucher

  • zwei Interessierte neue Menschen kamen aus Groß-Klein und der Südstadt zu Besuch
    • Florian aus Groß-Klein wird einen 5 GHz AP in Richtung Süd-Groß-Klein richten und eine Insel bilden
    • Marco aus der Südstadt hat einen Nutzer AP konfiguriert und wird sich mit der Z10 verbinden
  • Andre hat mit Lars und Johannes den AP für das Gehlsdorfer Ufer bei der Hansesail konfiguriert

Sauber!

  • Matthias und Rene haben den Boden gewischt - juhu!

Hansesail

  • wir haben vier APs für die Hansesail konfiguriert
  • Mittwoch um 16 Uhr treffen wir uns am blauen Kran, um die Geräte zu installieren


2016 August 03 19:54:31 CESTLars's Blog

Montagstreffen (01.08.2016)

  • Philipp und Matthias haben den alten Haus-des-Bauens-VLAN-Router repariert (PSU mit alternativen Modul ersetzt). Er wird in dieser Woche dann das aktuelle Gateway im im Bauamt.


2016 July 31 23:29:34 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Techniktreffen (31.07.2016)

Wir haben uns heute getroffen, um das Release 0.5.3 vorzubereiten. Über aktuelle Erfahrungen mit OLSRv2 wurde auch gesprochen.

Ticketbeschau

Detailfragen

  • leeres Passwort / Passwort setzen ("admin")
    • wir bleiben beim gesetzten Passwort "admin"
    • nach "Chaos Calmer" werden wir wohl dem LEDE/OpenWrt-Standard folgen und ein leeres Passwort ausliefern (mit passwortfreiem ssh-Zugang, siehe https://wiki.openwrt.org/doc/howto/firstlogin
  • olsr2: eth_listener-Plugin aktivieren?
    • dieses Plugin ermöglicht (halbwegs zuverlässig) die automatische Announcierung der Netzwerk-Schnittstellen-Geschwindigkeit
    • wir hoffen auf ein noch besseres Plugin in zukünftigen olsr2-Versionen
  • workaround für wifi-Hang: dokumentieren
    • wir erwähnen den "wifi_master_hangs"-Workaround in den Release-Notes
    • der Workaround wird aber nicht standardmäßig mit der Firmware ausgeliefert
    • wir hoffen auf Besserung in LEDE
  • downloads.opennet-initiative.de:
    • wir haben noch ein Problem mit dem neuen Domain-Proxy-Konzept und der Erreichbarkeit ohne Nutzer-Tunnel
    • daher haben wir vorläufig die Auslieferung von "downloads.on-i.de" zurück zu minato verschoben (inkl. rsync-Synchronisation von ruri aus)
    • wir diskutieren in Kürze auf der admin-Liste über eine richtige Lösung

OLSRv2 nameservice-Plugin Ersatz

Es wurde wieder über ein adäquates Pendant für das nameservice-Plugin für OLSRv2 diskutiert. Bei der Recherche wurden wir auf https://github.com/fingon/pysyma ausmerksam. Dies ist ine DNCP/HNCP Implementation für Python. Der Vorteil hier ist, dass der Quelltext überschaubar und lesbar ist. Eventuell können wir diesen Code nehmen, um einen auf DNCP basierenden Daemon in MicroPhythonzu schreiben.

Release

Wir rufen alle interessierten auf, sich einen aktuellen Build herunterzuladen und auf frischen APs oder APs seiner Umgebung zu installieren. Falls keine Rückmeldungen mehr erfolgen, veröffentlichen wir das neue Release im Laufe der nächsten Woche.


2016 July 12 00:09:24 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (11.07.2016)

Technik-Treffen: Rückblick

  • Martin und TIll diskutieren über die nameservice-Alternative in olsrd2
  • sie haben drei Lösungsvorschläge zusammengetragen

Vereinsverwaltung

  • Johannes verschiebt nun alle Daten vom WebDAV in ein git-Repository
  • Bedenken werden geäußert, dass die Versionsverwaltung eine Einstiegshürde für zukünftige Mitgliederverwalter darstellt

MYCR

  • Mathias und Lars schauen sich gemeinsam letzten Konfigurationsfeinschliff auf den APs im MYCR an
  • für eine XM-Hardware (alte Ubiquiti Nanostation - immer noch für die M2 in Verwendung) scheint der Betrieb von mehreren SSIDs/VAPs zusammen mit der Tunnel- und Captive-Portal-Funktion zuviel zu sein
  • wir haben nun alle zusätztlichen wifi-Interfaces entfernt und hoffen auf gutes Funktionieren
  • potentiell zukunftstauglichere Hardware-Alternative: CPE210 (mehr RAM)

Büro-Orga

  • Till hat mündlich sein Scanner-Wissen an Johannes übertragen


2016 July 04 23:50:37 CESTLars's Blog

Montagstreffen (04.07.2016)

  • Philipp hat der Nachfolgerin von Maria in der KTV erklärt, wie die dortige ONI-Installation wieder aktiviert werden kann.
  • Für das HWBR wird ein leistungsfähiges Gerät als NutzerAP+UGW gesucht
  • Lothar und Matthias haben wieder über Arbeit gemeckert ... unproduktiv :)
  • Martin berichtet von Wifi-Verbot in Dresden lt. Freifunk-Podcast
  • Mathias war parallel beim MYCR und telefonierte mit Lars im Raum bezüglich technischer Details
    • zwei kleine Rätsel bleiben noch offen bei der dortigen Installation (keine DHCP-Vergabe auf einem der MYCR-Interfaces, IP-Verlust auf einem der join-Interfaces)
    • währenddessen versuchte auch Till telefonisch den Raum zu erreichen - wir brauchen unbedingt zwei Telefonleitungen :)
  • Martin und Till planen für ihren OLSR2-Nameservice-Coding-Tag am Mittwoch


2016 June 27 23:52:28 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (27.06.2016)

IP-Knappheit

  • Es sind keine freien AP Nummern frei. Derzeit scheinen ca. 15 IPs nicht genutzt werden, siehe Teilnehmer
    • Wir müssen aufräumen, wie von Mathias bereits angesprochen
    • Was muss getan werden, damit der 3er Bereich angefangen werden kann?
      • Lars sagt: ein paar Skripte im ansible-Repository anpassen
      • Opennet CA muss überprüft werden
      • Teilnehmer Wiki Seite muss überarbeitet werden
      • einige kleine Wiki-Helfer / Tools müssen überprüft werden
  • wir haben uns auf die Erweiterung auf den 3er-Bereich geeinigt

Bericht aus der Landeshauptstadt

  • Rene aus Schwerin ist zu Besuch hier und erzählte ein bisschen
  • in der Gartenanlage "Anlage Erholung" gibt es nun eine schöne Installation bestehend aus derzeit drei Knoten
    • Anbindung an den Dom
  • das Domizil des neuen Hackspace ist im Technologiezentrum
    • dort ist eine gute Anbindung gesponsort worden
    • eine Anbindung an den Dom ist langsam Arbeit
  • es gibt auch noch Gedanken zur Bestrahlung einer Parkanlage in Lankow

Radarerkennung

  • wir haben über den Radar-Patch (Ticket #139) diskutiert
  • wir wollen den aktuellen Stand unserer Untersuchung in Bälde veröffentlichen und dokumentieren

Firmware

  • wir werden in Kürze ein neue stabile Version veröffentlichen (inzwischen gibt es neue zu unterstützende Hardware-Revisionen und es gibt eine Vielzahl hübscher kleiner neuer Funktionen)
Voip-telefon-an-wand.jpg

Mitgliederformular

  • wir haben Änderungswünsche gesammelt:
    • Investitionsbeitrag: umformulieren in "Ich stimme dem einmaligen Einzug eines Investitonskostenbeitrags in Höhe von .... Euro zu."
    • IBAN-Eingabefeld in 4er-Schritte segmentieren (damit keine Ziffern fehlen)

Infrastruktur

  • wir haben wieder frische Getränke!
  • wir haben das Telefon von seiner (fragilen und ausfälligen) Tischposition an die Wand verschoben


2016 June 20 23:59:34 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (20.06.2016)

Zer-"flash"-ter AP

Bei einer neueren Nanostation M XW wurde ausversehen direkt unsere Firmware versucht aufzuspielen. Leider ging dies schief, weil ein Downgrade der Ubnt Firmware nötig gewesen wäre (von 5.6. auf 5.5.). Prinzipiell kann man den AP noch flashen per tftp. Es lässt sich die 5.6er Ubnt Firmware per tftp hochladen, leider läuft das Gerät danach nicht korrekt. Das Gerät hängt dann in einer Schleife und schaltet laufend das eth0 Interface an und aus. Dies lässt sich leider durch erneutes Flashen nicht ändern.

Mitgliederverwaltung

  • Vorbereitung, auf dass Johannes die Mitgliederverwaltungsdaten und Buchhaltungsdokumente vom WebDAV in ein git-Repository verschieben kann

Besucher

  • Siegfried konnte geholfen werden
  • ein neuer Nutzer aus der Budapester hat uns besucht und ging erfreut mit einem Router wieder nach Hause
  • der Besucher, dem am letzten Freitag spontan zwei Flachkabel ausgliehen wurden, brachte zufrieden eins wieder zurück

Schifffahrtsmuseum

  • Lars hat kürzlich das Schifffahrtsmuseum (beim Steintor) besucht, um dort die Möglichkeiten für einen offenen Zugangsknoten anzuschauen
  • es gibt viele Möglichkeiten, Geräte anzubrigen
  • der beste Ort könnte der Turm sein (in RIchtung Steintor)
  • wir machen in Kürze eine Begehung


2016 June 18 00:33:33 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Techniktreffen (17.06.2016)

OLSRv2 / IPv6

  • wir haben möglicherweise eine Inkompatibilität zwischen OLSRv2 v0.11.7 und v0.12 entdeckt - sie wird berichtet
  • unsere Karte der beteiligten Knoten wächst (derzeit 11 Knoten): https://192.168.1.110/olsr2.html
  • Routing zwischen allen beteiligten Knoten funktioniert nun auch über gai (UGW Server) hinweg
  • wir haben eine Weile über einer Source-Address-Selection eines Routers gebrütet und dabei interessiert das RFC 6724 studiert
    • wahrscheinlich müssen wir mehr (alle?) IPv6-Adressen der APs (also auch bisher als privat betrachtete) via OLSRv2 route-bar machen

Namensauflösung / Reverse-Auflösung

  • unsere handgepflegte Reverse-DNS-Tabelle übersetzt nun auch link-local-Adressen
  • wir haben über "nsupdate" als eventuellen Mechanismus zur (automatischen) Erzeugung von menschenfreundlichen AP-Bezeichnungen gesprochen
    • Schlüssel- und Zugangskontrolle sind für unsere Zwecke dabei nicht relevant - es geht uns um den lease-Mechanismus und um die DNS-Zone

http/https-Dienste im Opennet

  • Fortsetzung des Gedankenaustauschs aus der admin-Mailingliste ("Web-Dienste auf Knoten ohne öffentliche IP")
  • Zugänglichkeit für Nutzer ist in dem Vorschlag von Lars beschränkter Natur, da die Nutzer die Anforderung nicht selbst umsetzen können (stattdessen: Anfrage an die Admin-Gruppe)
    • Automatisierung denkbar, jedoch mit deutlich erhöhtem Aufwand verbunden (für die zu erwartende Nutzungsintensität / den Bedarf)
    • Lars hofft, mit der Verfügbarkeit von http/https-Diensten aus dem Opennet heraus ein Henne-Ei-Problem zu lösen (in anderen Worten: er hofft auf erhöhten Bedarf im Anschluss an die Verfügbarkeit)
    • Mathias vermutet eher, dass es sich um das Bedürfnis einer sehr überschaubaren Nutzergruppe handelt und daher vielleicht nicht in der gemeinsamen Infrastruktur gelöst werden sollte
  • DNS-Detail: CNAMEs verweisend auf DNS-Round-Robin-Datensätze (also ein Name mit mehreren A-Einträgen) sind eventuell nicht zulässig


2016 June 13 23:59:59 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (13.06.2016)

Router-Flashen

  • Martin und Lars haben die verbliebenen Geräte im Schrank der zwei-schrittigen Upgrade-Prozedur unterzogen

Büro-Ausstattung

  • wir haben über die Drucker-Scanner-Kombi von sense.lab gesprochen
  • leider ist das Gerät wohl nicht mehr gut brauchbar - beim Drucken hinterlässt er Streifen - trotz neuer Patronen
  • Johannes wird auf der Mailingliste herumfragen - andernfalls kaufen wir ein neues Gerät

Besucher

  • Sigefrid hat sich über kleine Hinweise zur Aktualisierung gefreut

OLSRv2

  • Martin und Lars haben sich ein paar Details des OLSRv2-Setups angeschaut
  • es gibt nun eine rudimentäre Umwandlung von IPv6-Adresse zu AP-Name - damit wir unser OLSRv2-Setup leichter debuggen können

Bastelecke

  • Till erfreute sich an DVB-T-Dingen
  • wir haben uns die DVI-over-Ethernet-Boxen angeschaut, die sich auf dem Fensterbrett stapeln
    • ihr Innenleben sah technisch eher minimalistisch aus
    • bis auf die Gehäuse strahlen sie keinen Charme aus
    • vielleicht lassen sie sich noch verkaufen - einen anderen Zweck werden wir wohl nicht für sie finden


2016 June 04 00:52:27 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Techniktreffen (03.06.2016)

Wir saßen heute zu dritt zusammen in der Frieda.

Projekt: Borwinschule

Bisher gibt es zwei offene Punkte, um eine Verbindung zwischen Borwinschule und Opennet zu realisieren:

  • Finale Inbetriebnahme der LWL Leitung
    • Obwohl auf Seiten von Opennet und der Stadt die Anbindung konfiguriert ist, bleibt der Link deaktiv. Eventuell gibt es noch Abstimmungsprobleme (evtl. in Ulmenstraße). Mathias M. geht diesem Problem zusammen mit der Stadt nach.
    • Tendenziell werden wir die unterschiedlichen Netze per VLANs transportieren. Auf dem Opennet-Server muss dies entsprechend gehandhabt werden.
  • Hardware Tunnel-Endpunkt vs. virtuelle Tunnel-Endpunkte
    • auf ryoko, tamago und aqua laufen bereits eine Weile UGWs mit Standard-Firmware
    • es sollte also unproblematisch sein, einen Nutzer-Endpunkt zu virtualisieren (testweise hatten wir solche auch schon in der Frieda für die Entwicklung)

Projekt: Neue Opennet Karte

  • Bug fixing: Nodes werden nicht angezeigt, weil sie anscheinend als offline erkannt werden.
  • die neue Karte wird fortan (siehe git) auf der Statusseite jedes Opennet-APs angezeigt (zentriert auf den eigenen AP)

Projekt: OLSRv2

  • auf 7 Knoten ist jetzt aktuelles OLSRv2 0.11.7 installiert mit IPv6-only Support
  • im Gegensatz zum alten OLSRv2 0.9.x.y sind jetzt auch alle Knoten untereinander erreichbar :)
  • das netjson Plugin zeigt auch schöne Dinge an: https://192.168.1.110/olsr2.html
  • das olsr2-Mesh erreicht nun auch gai (via unverändertem openvpn-ugw-Tunnel von AP1.120)


2016 May 31 13:58:16 CESTLars's Blog

Montagstreffen (30.05.2016)

Besuch von Industrievertretern

Ein lokaler Vertreter von Vodafone (Business-Sparte) und Datafone24 waren zu Besuch. Es wurde diskutiert, auf welchem Wege es Kooperationen oder Schnittpunkte geben kann und wo die Interessen liegen. Nach einem langen und interessanten Gespräch sind wir ohne konkrete Pläne auseinandergegangen.

Dinge

  • Torsten hat ein Gerät für Reinhard konfiguriert, um zu prüfen, ob die wahrnehmbaren Verbindungsverluste seines APs an dem Gerät liegen
  • ein mitgebrachtes openwrt-Gerät wurde für seinen Zweck konfiguriert


2016 April 08 21:31:44 CESTLars's Blog

Umbauaktion PhiloTurm III (08.04.2016)

Heute fanden sich über den Nachmittag verteilt Christian, Reinhard, Lars und Martin auf dem Dach der Philosophischen Fakultät ein, um kleine Nacharbeiten auszuführen.

Weitere Fortschritte

  • folgende Geräte haben wir in Betrieb genommen:
    • AP2.17: Richtung Kraftwerk
      • AP2.20: 14 / 17 MBit/s
    • AP2.11: Richtung Nordwest
      • AP1.102 (Frieda): 14 / 17 MBit/s
      • AP1.211 (Kröpeliner Tor): 50 / 36 MBit/s
    • AP2.35: Richtung Heilig-Geist-Kirche
      • AP2.42: 20 / 25 MBit/s
    • AP2.238: Richtung Norden
      • AP2.173 (Alte Physik): 45 / 44 MBit/s
    • AP1.80: Richtung Bauamt
      • die Gegenstelle (AP1.83) läuft leider gerade nicht
  • Kabel N1 stellte sich als funktionsfähig heraus - wir hatten am letzten Freitag lediglich die Bechriftung falsch abgelesen
  • Kabel N5 wurde repariert

Offene Aufgaben

  • AP1.80: die Gegenstelle (AP1.83, auf dem Bauamt) scheint zu hängen - Neustart?
  • Schaltschrank:
    • linke Switch-Aufhängung anbringen (Lars)
    • POE-Injektoren-Halterung drucken und anbringen (Lars)


2016 April 05 15:17:35 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (04.04.2016)

Umbau Philosophenturm

  • wir haben fast alle mechanischen Aufgaben vollendet
  • ein paar montierte Geräte brauchen einen genauen Blick oder einen Ersatz (zwei Nanobeams, eine Nanostation)
  • ein paar zusätzliche Geräte fehlen noch (Kröpeliner Tor, Nikolaikirche)
  • nächste Bauaktion: 8. April
    • Christian und Reinhard werden um 14 Uhr die Geräte beschauen
    • Lars (und weitere?) kommen um 15:30 Uhr hinzu (Kleinkram am Schaltkasten)

IPv6 / OLSRv2

  • das nächste Treffen findet am 8. April ab 18 Uhr in der Frieda statt

Telefonie

  • Ragnar war heute mal wieder anwesend und führte hochwertige Telefonie-Gespräche

Neue Nutzer

  • ein Bewohner der Ziolkowskistraße 10 (auf dem Dach ist unsere große Installation) wird versuchen, mit der Dachinstallation (oder deren Nachbarn) Kontakt aufzunehmen


2016 April 02 20:33:06 CESTLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Umbauaktion PhiloTurm II (01.04.2016)

Wir fanden uns diesmal zu siebt (Björn P. und sein Sohn, Christian S., Christian W., Lars, Punka und Rene E.) in luftiger Höhe ein. In den ersten Stunden konnten wir noch das schöne Sonnenwetter genießen - irgendwann verdeckte jedoch das nahegelegene WIRO-Hochhaus unsere beliebte Wärmequelle, auf dass wir mit klammen Fingern weitermachen mussten.

Spät abends - beim Schein einer Taschenlampe - schlossen wir den Aktionstag mit der Verkabelung des neuen Innenlebens des Schaltschranks ab.

Wir haben an diesem langen Tag viel geschafft. Abschließend steht nur noch die Montage und Inbetriebnahme von ein paar Routern und Feinschliff am Schaltschrank aus.

Unsere Fortschritte

Nördlicher Mast

  • Kabel für Nordmast gecrimpt (elf Stecker) und geprüft
  • Halterungsschienen auf der Nord- und Südseite montiert (ca. 4m), Kabel befestigt
    • Bernd hatte großartigerweise die Schienen zur rechten Zeit organisiert und im Raum abgelegt
  • Mast nach unten verlängert
    • nun gibt es eine Verlängerung nach oben (gesteckt) und eine nach unten (mit Montageplatte)
  • vorhandene Geräte zum Nordmast verschoben:
    • AP1.79: Rundstrahler
    • AP2.35: Richtung HGK
  • neue Geräte montiert:
    • AP2.239: Richtung Petrikirche

Umbau des Schaltschranks

  • alle alten Komponenten ausgebaut
  • zwei POE-Injektoren angebracht (linke Innenwand)
  • drei Switches (8er) angebracht
  • zwei Netzteile provisorisch angeschlossen

Südlicher Mast

  • Halteschienen montiert (ca. 2m)
  • acht Kabel verlegt
  • Kabel beidseitig gecrimpt
  • Mastverlängerung montiert
  • vorhandene Geräte verschoben:
    • AP2.33: Richtung Max-Samuel-Haus
    • AP2.36: Richtung Ludwigstraße
  • neue Geräte montiert:
    • AP2.243: Rundstrahler Süd

Nächste Schritte

Planung

  • entscheiden, wie wir die SSIDs der beiden Rundstrahler konfigurieren wollen (aktuell: dieselbe (alte) SSID)
  • entscheiden, ob wir den alten Mast abbauen
  • entscheiden, ob wir die alten Uni-WLAN-Geräte abbauen
  • eventuell eine bessere Aufhängung für die POE-Injektoren planen
    • derzeit wird durch die Führung der Outdoor-Kabel viel Platz belegt und viel Druck aufgebaut

Materialbeschaffung

  • Kabeldurchführungen für die Bodenplatte finden
  • linke Aufhängung für die Switches drucken (nach hinten verlängert um 16mm)

Dritter Aktiontag

  • Kabel N1 und N5 prüfen (POE läuft, Datenverkehr wohl nicht - bisher nur spontan probiert)
  • Schaltschrank:
    • linke Aufhängung der Switches montieren
    • letzten POE-Injektor (rechte Innenwand) montieren
    • Netzteile fixieren
    • Kabeldurchführung(en) in die Bodenplatte integrieren (aktuell ist die Bodenplatte offen - sie liegt im Schrank)
  • montierte Geräte prüfen
  • weitere Geräte anbringen, bzw. in Betrieb nehmen:
    • Richtung Frieda
    • Richtung Pädagogisches Kolleg
    • Richtung Kröpeliner Tor
    • Richtung Kraftwerk
    • Richtung Alte Physik
    • Richtung Nikolaikirche
    • Richtung Östliche Augustenstraße


2016 March 21 23:09:01 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (21.03.2016)

Philosophische Fakultät

  • wir haben folgende Plananpassungen diskutiert:
    • wir verwenden (wie von Mathias zuvor angeregt) die Aufhängung neben der Tür
    • die Kabelführung werden wir von rechts kommen lassen - dort ist noch Platz
    • die Kabelführung in Richtung Nordseite werden wir unter dem Kasten direkt horizontal zur Kabelleiter führen
  • wir benötigen die Kabelsprossen für die Wege (ca. 15 Stück)
    • Bernd bemüht sich um eine Quelle
  • am 1. April geht es in die zweite Runde

Mitgliederhilfe

  • Menschen aus der Wismarschen Straße kamen zu Besuch
    • Johannes hat ihrem Router eine frische Konfiguration gegeben
  • Siegfried hatte Schwierigkeiten mit einer vollgelaufenen System-Partition

Allerlei

  • viele kleine Dinge und Themen


2016 March 19 03:34:19 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Umbauaktion PhiloTurm I (18.03.2016)

Wir haben uns zu viert (Christian, Johannes, Lars und Thilo) auf dem Dach der Philosophischen Fakultät eingefunden. Der leichte Nieselregen hatte netterweise ungefähr zum Zeitpunkt unserer Ankunft ein Ende. Wir haben die genaue Umsetzung des Umbaus gemeinsam geplant und anschließend mit der Kabelverlegung in Richtung des neuen nördlichen Masts begonnen. Der Sonnenuntergang zwang uns dann langsam, das Kabelcrimpen einzustellen.

Zur Orientierung: Draufsicht

Unsere Fortschritte

  • elf Kabel abgemessen und zur Nordseite des Lifthäuschen verlegt
  • die elf Kabelenden beim Schaltschrank gecrimpt
  • auf der Nordseite einen Ausleger und eine Mastverlängerung montiert
  • die 3er-Steckdosenleiste in unserem Schaltkasten durch eine 6er-Leiste ersetzt
  • die Firmware des Rundstrahlers (AP1.79) aktualisiert

Unsere Planungen

Schaltschrank

  • der potentiell nutzbare Schaltschrank, der aus einer älteren Uni-Installation direkt neben unserem Schrank hängt, sieht folgendermaßen aus:
    • gute interne Verkabelung: mehrere Sicherungen, Hutschiene
    • schön viel Innenraum: mehr als doppelt so groß wie unser bisheriger Schrank
    • an der linken oberen und rechten unteren Seitenwand befinden sich Lüftungsschlitze (inkl. Lüfter und Temperatursteuerung)
    • der untere Rand des Schranks zeigt relativ starke Spuren der Zersetzung durch Flüssigkeit (Farbe blättert über Rost ab)
  • aufgrund der Lüftungsschlitze und der Zersetzung haben wir uns dafür entschieden, mit unserer Technik in unserem kleinen Schrank zu bleiben
  • Montageplan:
    • linke Seitenwand: zwei POE-Injektoren übereinander (Befestigung mit doppelseitigem Klettband)
    • rechte Seitenwand: ein POE-Injektor (Befestigung mit doppelseitigem Klettband)
    • oben: 6er-Steckdose (bereits montiert)
    • unten links: drei Switches übereinander
      • Lars druckt dazu eine kleine Tragekonstruktion, damit die Switches etwas Abstand zum Boden des Schranks und zueinander haben
    • drumherum: drei Netzteile (16-20V, ab 70 Watt), jeweils mit doppelseitigem Klettband an der Rückwand befestigen

südlicher Mast

  • der vorhandene Mastansatz auf der Südseite (rechts neben der Tür) ist prinzipiell geeignet
  • die Kabelführung wäre aber wohl kompliziert, da die nahegelegenen Kabeltrageschienen schon recht voll sind und wir wohl an der recht gut gefüllten Wand noch eine Führung anbringen müssten
  • alternativ haben wir uns für die Absenkung unseres bisherigen Masts (unter die Dachkante) und seine Weiternutzung entschieden
  • damit sind unsere Kabelwege sehr kurz (und ohne Bedarf einer Führung), da der Mast dann direkt neben unserem Schaltschrank hängt

nördlicher Mast

  • die vorhandene Befestigung für ein WLAN-Gerät in Richtung Nordwesten erschien uns spontan als schlecht zugänglich und etwas unklar (da aktuell noch belegt)
  • wir haben daher – um einen Meter nach rechts versetzt – eine Mastaufhängung angebracht und mit einer Verlängerung ausgestattet
  • die Kabelführung zu dem Mast ist noch unvollständig: nach dem Übergang über die Dachkante fehlt eine Führung; ebenso auf der Südseite: zwischen unserem Schrank und der vorhandenen Kabelführung
    • wir haben uns für Verwendung von Kabelsprossen vergleichbar mit dem von der Telekom verwendeten Systems entschieden
    • wir benötigen also Schienen (C, 40x22) für ca. 5m Kabelweg (also ca. 15 Stück?)

Überraschungen

  • beim Neustarten der ausgefallenen APs (Richtung Kraftwerk und Frieda) fiel uns auf, dass die Kontakte der Stecker im Patchpanel verrottet waren
    • es gab also wohl Wassereintritte durch brüchige Kabelisolierungen
  • der AP1.79 mochte nach kurrzeitigem Stromentzug nicht wieder sein WLAN aufbauen
    • "wifi" führte zu einem segfault
    • wahrscheinlich sind also ein paar Bits im Flash verrotet (es gab aber keine Flash-kaputt-üblichen Kernelmeldungen)
    • wir haben den Router von der Firmware v0.4-1 auf 0.5.2 aktualisiert
    • da die v0.4-1 noch kein DFS beherrschte / beachtete, wird der Rundstrahler fortan mit den üblichen DFS-Ausweich-Symptomen zu kämpfen haben

Aufgabenliste

Vorbereitung

  • die fehlende 13er-Nuss finden (Thilo?)
  • C-Schienen (15?) für die Kabelführung kaufen / finden (Bernd?)
  • Gestell für die Switches drucken (Lars)

Nächter Aktionstag

Die drei Aufgabenbereiche "Nordmast", "Schaltschrank" und "Südmast" können überwiegend parallel bearbeitet werden.

Wir haben uns auf den 1. April als nächsten Termin geeinigt.

Nordmast in Betrieb nehmen
  • Kabel für Nordmast crimpen (elf Stecker) und prüfen
  • Halterungsschienen montieren (Südseite: 1m, Nordseite: 4m), Kabel darüber verlegen
  • Geräte zum Nordmast verschieben
Schaltschrank umbauen

Schrittweiser Umbau des Schaltschranks (um jederzeit abbrechen zu können):

  • bisheriges Netzteil lösen und beiseite schieben
  • linke Innenwand: zwei POE-Injektoren anbringen und mit Strom versorgen
  • einen neuen Switch lose aufstellen
  • Verkabelung von alter POE-Versorgung auf neuen Injektor+Switch umstellen
  • altes System entfernen
  • alle Switches aufbauen
  • letzten POE-Injektor (rechte Innenwand) montieren
  • Netzteile fixieren
  • Verkabelung (zwischen Switches und Injektoren) vervollständigen
Südmast umbauen

Schrittweiser Umbau des alten Masts (neu: Südmast):

  • verbliebene Geräte abbauen
  • Mast nach unten verschieben
  • Geräte mit alter Verkabelung wieder anschließen
  • Verkabelung für vorhandene Geräte des Südmasts schrittweise erneuern
Finalisierung
  • die geplanten neuen Geräte aufbauen und verkabeln


2016 March 08 00:03:18 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (07.03.2016)

Der Raum war heute wieder gut gefüllt durch viele Menschen mit unterschiedlichsten Themen.

Nanostation-Beschau

  • Christian und Björn haben versucht, eine Nanostation M5 loco wiederzubeleben
  • beim nächsten Mal geht es weiter mit serieller Schnittstelle

Z10 - Usergateways

  • Bernds Usergateway wurde von Martin nun gut mit der Z10 angebunden
  • die Firmware ist aktualisiert
  • er läuft!

Planung für PhiloTurm-Umbau

  • wir können die Schienen der Telekom zur Kabelverlegung verwenden:
  • geplante Belegung des neuen Masts auf der Nordseite:
    • Kraftwerk
    • Frieda
    • Kröpeliner Tor
    • Alte Physik
    • Bauamt
    • Petrikirche
    • Rundstrahler
    • wir wollen zehn Kabel zu dem Mast verlegen
  • geplante Belegung des neuen Masts auf der Südostseite:
    • Augusta5
    • Ludwigstraße
    • Max-Samuel-Haus
    • Nikolaikirche
    • Rundstrahler
    • wir wollen acht Kabel zu dem Mast verlegen
  • Anschluss/POE-Technik:
    • wir verwenden die 8fach-Alfa-POE-Adapter
    • Netzwerkkabel von den Geräten crimpen wir weiterhin
    • wir brauchen zwei Switches (je 8 Ports)

Einkaufsliste

  • 3 x 8fach-Alfa-POE-Adapter
  • 2 x stapelbare 8-Port-Switches (bzw. 8 + 12)
  • Kabel: 10 x 30m + 8 x 15m => 420m
    • noch eine Rolle kaufen (wir haben 500m im Lager)
  • genügend kurze Kabel (25cm) sind vorhanden
  • 6 x Nanobrackets (sieben sind bereits vorhanden - acht sind wohl nötig)
  • 2 x Mastverlängerungen
  • 20 x Kabelaufhängungsschellen (Bernd erforscht den Typ)


2016 March 01 17:33:19 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (29.02.2015)

Der Platz in unserem Raum in der Frieda reichte diesmal wieder nur knapp aus, um allen Menschen einen bequemen Sitzplatz zu gewähren. Da diesmal ganz viel verteilt diskutiert und getan wurde, dürfte die untenstehende Zusammenfassung sehr unvollständig sein. Die letzten verließen heute erst nach Mitternacht die Frieda ...

Z10

Heute waren Johannes und Martin auf der Z10 und haben den AP1.187 (Z10-Nordwest) und AP2.102 (Z10-Nordwest) in Betrieb genommen. Die aktuelle Verkabelung ist unter Z10 dokumentiert. Wir haben dort noch einen PoE-Port frei. Offen ist noch der Austausch eines Indoor-Kabels gegen ein Outdoor-Kabel.

Radargruppe

  • Daten für die Auswertung vorbereitet
  • der Test-AP läuft nun mit dem Abschirmblech für die zweite Testphase
    • in ein paar Tagen wissen wir, ob das Blech hilft

Borwinschule

  • Christian und Johannes haben einen Test-AP für die neue Installation vorbereitet

Raumschönheit

  • Björn: Kühlschrank läuft wieder (mit abgeschalteter Beleuchtung)
  • Bernd hat einen neuen Kasten Bier gekauft
  • die Verkabelung des Arbeitstresens ist nun wirklich sehr hübsch geworden!

Hinfortbewegung

  • ein AP kam nach einer Testphase zurück - die Mitbewohnerin wurde nicht glücklich
    • als Ausgleich für die Testphase wurde uns ein Bierfässchen (in Fachkreisen: "Partydose") übergeben
  • Björn wird leider im April die Stadt für immer verlassen :(


2016 February 08 22:43:23 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (08.02.2016)

Trotz einsetzenden Nieselregens hat sich der Raum doch wieder schön mit neun Leuten gefüllt.

Akademischer Segelverein zu Rostock

  • ein technisch interessierter Mensch des Akademischen Segelvereins (ASVzR) kam vorbei und ließ sich erklären, wie sich ein offener Knoten auf dem Vereinsgeländes betreiben ließe
  • die Geräte würden wohl mit dem MYCR oder mit der Frieda verbunden werden
  • Montage wird an einem Mast/Kran erfolgen, der auf dem Steg fest installiert ist

Gemeinde Blowatz

  • Frank und Olaf kamen vorbei und haben gemeinsam mit Martin, Rene und Lars einen UGW konfiguriert

Schwerin

  • alle Schweriner UGWs (und auch die Client-APs) laufen inzwischen mit neuer Firmware!

hrohilft

  • Björn hat die Repeater für das Hotel Garni konfiguriert

Neuer Knoten in Rostock

  • Friedrich und Johannes haben gemeinsam den AP1.229 konfiguriert.

Server ryoko

  • die Rack-Schienen für ryoko, die Christoph uns übermitteln ließ, passen leider spontan nicht :(
  • beim nächsten Mal machen wir Fotos der richtigen und falschen Schienen (inkl. beiligendem Gliedermaßstab zur Orientierung)

Z10

  • Martin und Christoph haben auf der Z10 zwei neue Geräte angebracht
  • die Stromversorgung mit einem Mikrotik Routerboard (ein 5-Port-POE-Switch) steht noch aus
    • in dieser Woche baut Martin es ein

UGWs auf tamago und aqua

  • wir haben am Wochenende einen Bandbreitentest mit den virtualisierten UGWs auf tamago (AP2.254) und aqua (AP2.189) durchgeführt
  • beide erlauben separact ca. 70 bis 80 MBit/s Verkehr
  • getestet wurde in später Nacht durch gleichzeitigen Download-Verkehr von vielen Client-APs aus


2016 February 02 23:37:12 CETLars's Blog

Montagtreffen (01.02.2016)

ryoko-Besichtigung

Server/ryoko ist unser Virtualisierungsserver in der Frieda. Er beherbergt mehrere virtuelle Hosts, darunter Server/howmei als munin-Datensammler, Server/ruri als zweiten Build-Server und UGW2.201 - den Frieda-Gateway. Leider haben wir kürzlich regelmäßig Schwierigkeiten mit Festplattenausfällen erlebt. Da die Festplatten an einem RAID-Controller angeschlossen sind, ist jedoch keine direkte SMART-Erkundung möglich.

Martin, Björn und Kai-Uwe haben den Server heute aus dem Rack ausgebaut, geöffnet und nach Möglichkeiten gesucht, den RAID-Controller (den wir nicht benötigen) abzuschalten. Im BIOS fand sich eine Option zur Abschaltung des RAID-Controllers. Leider ist das System aktuell damit jedoch nicht bootfähig, da die Festplatten derzeit als RAID0 (mit je einer Festplatte) auf dem RAID-Controller konfiguriert sind. Die vom RAID-Controller hinzugefügten Meta-Daten verhindern somit die Verwendung als rohe Datenträger ohne den RAID-Controller.

Der Plan:

  • Server wieder einbauen, RAID-Controller aktiviert lassen, System booten
  • aktuellen Stand des Systems sichern
  • das ryoko-LVM um eine via USB angeschlossene Festplatte erweitern und dorthin verschieben
  • Server neu booten, RAID-Controller abschalten, von USB-Festplatte booten
  • LVM zurück auf das einzurichtende Software-RAID übertragen
  • aktuellen Status aller Festplatten mit SMART prüfen

Anschließend erhielten die ryoko-Netzwerkkabel zur Abrundung eine schöne Beschriftung

Besucher

  • einem SUSE-Benutzer konnte geholfen werden
  • ein zukünftiges Mitglied aus der Niklotstraße kam zu Besuch und konnte am Ende ein konfiguriertes Gerät mitnehmen
    • außerdem bat er für ein touchpad-Problem seines HP350G1-Laptops um Hilfe - das Problem wurde überwiegend gelöst


2016 January 19 01:49:48 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (18.01.2016)

Werkstattschule und UGW

  • die Werkstattschule erklärt sich bereit, ihren Anschluss in der Nähe der Südstadtklinik einzuspeisen
  • wir freuen uns
  • die Schule wünscht dafür eine Nutzungsvereinbarung
    • Christian kümmert sich darum

Getränkeversorgung

  • im Raum sammeln sich ein paar leere Getränkekästen (2 × Club Mate)

Anfrage der IHK Schwerin

  • unsere Motivation:
    • es steht der Gedanke im Raum, eventuell nicht mit der IHK zu kooperieren, da es zwischen uns und den Mitgliedern der IHK wenig Interessenkompatibilität gibt
    • falls wir es jedoch schaffen, die richtige Zielgruppe (die Technik-Menschen von Firmen) anzusprechen, dann könnten wir auf diesem Wege vielleicht die selbstständige Gründung neuer Netz-Keimzellen anregen
  • wir müssen genau abfragen, welche Bedürfnisse sie bei ihren IHK-Mitgliedern vermuten
  • wir müssen anschließend die Veranstaltungsankündigung in Textform entwerfen, damit es keine Missverständnisse
  • Johannes und Matthias bereiten die Antwort vor

Atmosphäre

  • ein OpenSUSE-Nutzer erfreute sich guter Fortschritte (Programme installieren)

Anfragenverarbeitung

  • es wäre schön, wenn die Kontakt-Anfragen von außen typischerweise nicht nur von wenigen Menschen beantwortet werden (oft Christian oder oyla)
  • ein bisschen Werbung für niederschwelliges EInbringen auf der crew-Liste machen?
  • wollen wir die Anfragen via Web-Formular direkt auf die crew-Liste schicken?
    • das Archiv ist wohl nicht öffentlich zugänglich?
    • können wir "diese Mail wird moderiert"-Rückmeldungen an die Kontakt-Anfragenden wegkonfigurieren? (die crew-Liste ist moderiert für fremde - die admin-Liste ist offen)


2016 January 12 01:59:13 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (11.01.2016)

Neue Nutzer

  • ein AP wurde für Kristian aus der Eschenstraße konfiguriert. Kristian wird dies jetzt zuhause testen.
  • ein weiterer Mensch wurde fast glücklich
  • ein neuer Nutzer aus der Fritz-Reuter-Straße hat ebenfalls - mit Hilfe - ein Gerät konfiguriert

VPNC

  • VPN Verbindung mit vpnc auf OpenWrt Router
  • Till und Martin haben es geschafft vpnc auf einem OpenWrt Router zu konfigurieren. Durch eine spezielle Kombination aus VPN Server, Einstellungen und vpnc Versionen mit teilweise defekten Skripten dauerte dies einige Monate. Dafür freuen wir uns jetzt alle umso mehr, dass es funktioniert.

Neujahrsbrunch

  • wir machen am 31. Januar ab 10:30 Uhr ein Neujahrsbrunch
  • wir haben uns gemeinsam auf die Frieda (Küche im 3. OG) als Ausführungsort geeinigt
  • Lars spricht den Raum ab
  • dezentrale Organisation: alle bringen Dinge mit
  • es können gern weitere Menschen mitgebracht werden
  • Martin schreibt die Einladung an die Mitgliederliste

Jahresversammlung

  • Björn hat einen Raum in der Physik organisiert
  • wir sehen uns am 12. Februar um 19:00 Uhr zur Jahresversammlung 2016

Erforschung der Sendestärke

  • wir haben auf verschiedenen Geräten inkonsistente Sendestärke-Auswahllisten vorgefunden
  • es ist nicht ganz klar, ob der Antennen-Gewinn jeweils eingerechnet ist oder nicht


2016 January 03 21:52:34 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

IPv6-Treffen (03.01.2016)

Opennet-IP-Bereich

  • wir möchten für die interne Adressierung der Opennet-Router eine dauerhafte IP verwenden
  • wir können entweder einen ULA-Adressbereich verwenden oder einen statischen providerunabhängigen IP-Bereich reservieren
  • wir versuchen einen provider-independant PI Adressbereich (/44) zu beantragen (https://www.ripe.net/publications/docs/ripe-589#IPv6_PI_Assignments)
    • alternativ, kann man ein /44 bei freifunk.net beantragen - https://wiki.freifunk.net/IPv6:Prefixe. Vorher folgenden Satz im Detail klären: "Das ermöglicht weiterhin, dass der Prefix nicht alleinig durch unser AS44194 angekündigt werden muss."
    • ULA-Adressierung ist also wohl vermeidbar (falls beides für uns aus irgendwelchen Gründen nicht möglich/wünschenswert sein sollte)
    • ob wir den providerunabhängigen IP-Bereich irgendwann auch öffentlich routing-fähig machen (Absprachen mit Providern usw.), ist erstmal nicht relevant

Adressevergabe der APs

  • DHCPv6 scheint nicht für unsere Zwecke geeignet zu sein, da wir kein Layer-2-Routing-Netz verwenden
    • DHCP-Anfragen lassen sich also auf konventionellem Wege weder zum Server leiten, noch ist deren Antwortweg mit üblichen Mitteln definierbar
  • da die Prefix Delegation ebenfalls Teil eines DHCP-Setups wäre, ist auch diese nicht verwendbar
  • Radvd arbeitet nur im link-local-Bereich - auch hier hätten wir also Schwierigkeiten, eine IP (oder Netze) zu ermitteln
  • somit scheint es für uns keine Variante außer der statischen Festlegung aufgrund zu definierender Kriterien zu geben
    • aktuell würden wir den jetzigen Zustand fortschreiben und die Adressvergabe basierend auf einer manuellen Reservierung vornehmen
    • automatisierte Verfahren (Vergabe via API oder ähnlichem) lassen sich im Nachhinein umsetzen
    • für den Nutzer bleibt somit freundlicherweise die Erreichbarkeit via fester IP bzw. festem Namen möglich
  • das Ergebnis der Adressvergabe ist der Einfachheit halber eine Ganzzahl (die AP-Nummer)

IP/Netze der APs

  • für die Ermittlung der IP des Routers und der IP-Bereiche der hinter ihm liegenden privaten Netze ist im Wiki eine Berechnungsvorschrift zu finden
  • daraus können wir auch (wie bisher) eine DNS-Zuordnung bilden (AP-Nummer -> IPv6-Adresse)

Heimnetze

  • die /64-Netze erscheinen uns spontan als nicht (Homenet hätte wohl gern ein größeres)
  • /48 IP Adressbereiche bekommt man bei (nicht-Reseller) Hostern mit zusätzlicher Gebühr. Weniger kommerzielle Provider bieten /48 (oder größer) kostenlos an.
    • Beispiel: Hetzner bietet /56 IPv6 Netz für 49 Euro einmalig + Flexi-Pack (12,-€/Monat) an (Stand: Oktober 2015).
    • Todo: Bei Hetzner nachfragen wegen Preise für a) /44 Netz und b) PI Adressbereich routen. Weiterhin bei IN-Berlin wegen PI Adressbereich routen nachfragen.
    • webtropia: /64 inbegriffen, keine Erweiterung möglich
    • manitu: /64 drin, Erweiterung unklar
    • ovh: /64
    • contabo: /112
  • bei /48 verbleiben uns (bei einer angestrebten Anzahl von ca. 4000 Knoten) wohl nur /64er-Netze, wenn wir eine gewissen Unabhängigkeit von unüblichen Angeboten der Provider bewahren wollen
    • prüfen, ob dies für Homenet und allgemeine heimische Anforderungen genügt


2015 December 21 21:57:34 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (21.12.2015)

Rückblick auf Borwinschulen-Treffen

  • Johannes berichtet
  • Johannes, Christian, Thomas, der Informatik-Lehrer der Borwinschule, sowie der Verantwortliche der Stadt-IT trafen sich im Heumond
  • auf der Mailingliste gab es ein Protokoll
  • es ist geplant im 1. Quartal 2016 die Installation dort neu (und besser) aufzubauen
  • die Schule wird sich um lokale Inhaltsfilter kümmern
  • Gespräche mit der Schulleitung (durch den Informatik-Lehrer) stehen noch aus
  • bald gibt es wieder ein Treffen

Sonstiges

  • Es liegen nun 6 NanoBrackets im Vereinsraum. Bitte verbauen.

Dienste im Mesh

  • alle Opennet-Dienste sind im Mesh verfügbar: Öffentliche Dienste im Opennet
    • wir werden default-Layer der aktuellen Karten auf dem OSM-Stil umstellen (zuvor: Mapquest: leider gab es zu viele IPs durch deren CDN)
  • es gab für etwa eine Woche einen Ausfall einiger(?) Wifidog-Instanzen aufgrund des veränderten Policy-Routings auf inez

Geräteankunft

  • wir haben freudenstrahlend die 20 neuen M5 HP ausgepackt: Geräteverfolgung
  • deren Firmware ist leider schon die v5.6 - sie benötigt also die im beschriebene downgrade-Prozedur aufgrund eines neuen uboot-Bootloaders
  • wir haben acht der 20 Geräte mit der opennet-Firmware geflasht


Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Ansichten
Aktionen
Start
Opennet
Kommunikation
Karten
Werkzeuge