Opennet Blog

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier findet ihr eine Zusammenfassung aller Blog-Einträge mit Neuigkeiten rund um die Opennet Initiative.
Rss.png Blog Feed für deinen Newsreader: RSS-Format oder Atom-Format
Twitter logo.png Twitter Feed für deinen Newsreader: RSS-Format


Eigene Blog-Beiträge: Bitte erst am Wiki anmelden unter Spezial:Anmelden.


2020 May 08 10:17:03 CESTMathiasMahnke's Blog

Netzstörung Rostock Innenstadt (08.05.2020)

Seit ca. 3 Uhr heute Nacht gibt es einen größeren Ausfall in Rostock - dies betrifft unser UNIRO Backbone vor allem den Bereich der südlichen KTV und die Innenstadt. Siehe auch auf der Opennet Karte.

Die Hintergründe werden gerade auf der Opennet "Crew" Mailingliste weiter erarbeitet. Vermutlich müssen die großen Standorte AE22 (Südstadt), Ulme69 (KTV) und Auguste28 (Steintorvorstadt) vor Ort besucht werden, was unter der aktuellen Situation eine besondere Herausforderung ist.

Wer bei der Entstörung mithelfen kann, meldet sich bitte auf der Opennet "Crew" Mailingliste: https://wiki.opennet-initiative.de/wiki/Mailinglisten


2020 May 04 22:42:20 CESTLeo's Blog

Opennet Techniktreffen (04.05.2020)

Wir haben uns heute in einem Online-Meeting zusammengefunden um über technische Dinge für Opennet zu sprechen. Als Plattform haben wir meet.in-berlin.de (Jitsi Meet) genutzt, welches dankenswerterweise von Individual Network Berlin e.V. betrieben wird. Besprochen wurden folgende Themen:

  • Auf der Z10 müssen defekte Access Points ausgetauscht werden. Es wird diskutiert, wie dies am Besten geschieht.
  • Kai-Uwe hatte per Email eine Ubiquiti NanoStation AC (als Master) als Austauschgerät vorgeschlagen, um Erfahrung mit dem Gerät zu sammeln
  • Martin würde gern eine MikroTik RouterBoard mANTBox 15s nutzen
  • beide Geräte von oben haben nur Halterungen, um an vertikalen Masten montiert zu werden
  • für einen horizontalen Masten benötigen wir "90 Grad Adapter". Möglich wäre bspw. mit einer Mastverlängerung von Meconet. Martin wird dies bestellen und testen.
  • Till hat über Erfahrungen mit der Polarisation von Access Points berichtet
  • Die DFS Problematik wurde auch angesprochen. Da dort eine hohe Dichte an WLAN Geräten zu finden ist, stören sich diese gegenseitig und es werden DFS Impulse erkannt, welche real aber kein Radar sein können. Über mögliche Lösungen und Weiterentwicklungen wurden diskutiert.
  • Till hat vorgerechnet, welche Entfernung erreicht werden kann, wenn eine NanoStation M5 mit Standardkonfiguration genutzt wird.
  • Wir hatten mehrere Teilnehmer mit IPv6 Anschluss. Ein Teilnehmer mit O2 Anschluss hatte von gelegentlichen Verbindungsprobleme über den Tag berichtet. Wir stellten uns die Frage, ob sich zwei Teilnehmer per IPv6 gegenseitig per Ping erreichen können. Als Ergebnis konnte von einem Telekom Anschluss das Endgerät des O2 Anschlusses erfolgreich per Ping erreichen. Umgekehrt (von O2 zu Telekom) kam die ICMP Fehlermeldung "administratively prohibited". Anscheinend setzen unterschiedliche Provider oder Router-Herstellung das Erlauben/Blocken von Pings aus dem Internet unterschiedlich um.
  • Jedem Nutzer ist empfohlen seine IPv6 Einstellungen insbesondere am Endgerät zu prüfen und dort passend zu konfigurieren. Bei IPv6 gibt es stets den Ansatz, dass die Router primär für die Weiterleitung von Paketen verantwortlich sind und Maßnahmen zur Sicherheit auf den Endgeräten vorgenommen werden sollten.

Nächstes Treffen ist für kommenden Montag Abend geplant.


2020 April 18 21:31:53 CESTMathiasMahnke's Blog

Software Aktualisierung für die Opennet Virtualisierungsserver (18.04.2020)

Wir aktualisieren zur Vermeidung von Hardware Verwundbarkeiten wieder alle Server im Bereich der Treiber, BIOS und weiteren Hardware-Komponenten. Begonnen wird am 18.04. mit dem Server ryoko in der Frieda23. Während der Aktualisierung fahren wir die dort betriebenen Opennet Dienste temporär runter. Der Vorgang dauert etwa 50 Minuten je Server.

Die Server aqua und tamago vom Standort AE22 folgen in den nächsten Tagen. Die weiteren Server sind noch in Prüfung.

Status: Benutzer:MathiasMahnke/Hardware_Verwundbarkeit_2020


2013 March 10 15:49:01 CETDr.rp's Blog

Reaktivierung des Netzes im Süden von Niex

Heute, am Sonntag Vormittag trafen sich Christianw, Lars, Philipp, Ralf, Thiemo und Robert im verschneiten Niex, um die Situation in Südniex zu beraten. Nach dem Ausfall der Verbindung zwischen Süd- und Nordniex und der Verbindung Kavelstorfer Kirche und Göldenitz ist das Mesh in Südniex seit mehreren Wochen vom übrigen Opennet und Internet isoliert. Nach einer Begehung der Installation in Niex und einem Gespräch mit Raik und unserem ehemaligen Mitglied Dirk wurde bei einer Tasse Kaffee bei Ralf folgendes besprochen:

Mit Dirk wird eine Vereinbarung zur Mitnutzung seines DSL-Anschlusses getroffen. Ralf bereitet die Vereinbarung vor und trifft die Absprachen.

Auf Dirks Dachboden wird der WRT54GL durch einen TP-Link ersetzt und ein UGW eingerichtet. Christianw und Lars kümmern sich um die Bestellung und die Einrichtung der Software. Den Aufbau in Niex realisieren Ralf und Raik zeitnah.

Bei besserem Wetter wird versucht, die Verbindung Nord-Süd wieder herzustellen. Potentielle Standorte sind das Haus von Dirk (Süd) und die Häuser von Stephan oder Ralf (Nord). Der Link soll mit 5 GhzTechnik realisiert werden. Zwei NanoStation M5 (vorhanden) bereitet Ralf zum Testen vor. Näheres dazu wird auf der crew-Liste kommuniziert.

Die Fernlinks zwischen der Kavelstorfer Kirche und Niex, Groß Potrems und Göldenitz sollen überarbeitet und reaktiviert werden. Dazu ist ein Baueinsatz auf der Kavelstorfer Kirche geplant. In Groß Potrems soll der Anschluss des dortigen Netzes (AP1.158, AP1.189 & AP2.59) an den Fernlink (AP1.166) wieder hergestellt werden und von Göldenitz aus der Link nach Kavelstorfer Kirche reaktiviert werden. Auch dazu erfolgen die konkreten Absprachen über die crew-Liste.

--Dr.rp 16:18, 10. Mär. 2013 (CET)


2009 February 01 21:21:25 CETMathiasMahnke's Blog

Ausbau in Niex schreitet voran

Karte/Niex (Februar 2009)

Das Projekt Niex kommt richtig gut in Fahrt. Während im vergangenen Jahr die Anbindung über zwei 5 Ghz Verbindung zum Opennet Backbone nach Rostock im Vordergrund stand, geht es nun innerhalb des Ortes weiter.

Zu einer Infoveranstaltung im Januar per Handzettel im Ort kamen über 25 Interessierte, mehr als wir alle erwartet haben. Seit dem hat sich einiges getan und der Ausbau beginnt. Das ganze wird im Dorf selbst organisiert und scheint super zu laufen. Mögliche Links untereinander sind ausgekundschaftet und sogar im Wiki dokumentiert.

Super! Ein Dorf mehr, was (nahezu) unabhängig von kommerziellen Providern sich um ihre Netzanbindung selbst kümmert und das ganze in Gemeinschaft aufbaut. Aktueller Stand des Ausbaus siehe Karte/Niex.

Freifunk-Blog: http://blog.freifunk.net/2009/internetzugang-und-dorfvernetzung-auf-dem-land-mit-freifunk


2009 June 10 09:59:33 CESTDr.rp's Blog

Arbeitsberatung in Niex

Am 09.06.2009 fand zwischen 20:30 und etwa 22:00 im Versammlungsraum (Windmöhlenbarg 6) die angekündigte zweite Opennetveranstaltung in Niex statt. An dieser Arbeitsberatung nahmen 13 Opennet-Mitglieder aus Niex, zwei „fast Mitglieder“, deren Netzzugang in den nächsten Tagen aktiviert wird und ein Gast aus einem benachbarten Dorf teil. Hintergrund der Beratung war, dass nach der stürmischen Wachstumsphase zu Beginn des Jahres, jetzt eine Zwischenbilanz und Konsolidierung/Verbesserungen notwendig sind.

Themen die besprochen wurden waren:

  • Stand und Situation in Niex
  • Kurze Einführung in Fehlersuche und -beseitigung bei Verbindungsproblemen
  • Bessere Anbindung des Süddorfes
  • Neue Antennenstandorte für bessere Verteilung im Ort
  • Zusätzlicher AP (und Standort) für Link nach Rostock
  • Link zur Kavelstorfer Kirche
  • Projekt Kirche Kavelstorf (UGW, Links zu anderen Dörfern)
  • Probleme mit einzelnen APs
  • Verteilung der Aufgaben
  • Mailingliste Niex, Dorffest Niex


Inhalte und Ergebnisse:

  • In Niex existieren derzeit 22 APs. Von diesen erfüllen 4 infrastrukturelle Aufgaben (Backbone & lokale Unterverteilung), 14 APs bringen Mitglieder ins Netz und 4 befinden sich im Aufbau. Die APs 114 und 215 sind derzeit noch relativ schlecht angebunden.
  • Eine Einführung in die Fehlersuche und -beseitigung bei (sehr seltenen) Zusammenbrüchen der Internetverbindung sollte alle Nutzer in die Lage versetzen, kleinere Probleme schnell und selbständig zu lösen. Christoph bot an, zusätzlich zu Ralf bei Problemen als lokaler Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. Auf die zentralen Möglichkeiten (Forum/Mailingliste) wurde hingewiesen.
  • Parallel zu AP208 soll der Standort von AP67 so ausgebaut werden, dass ein zweiter Link zwischen dem nördlichen und mittleren/südlichen Teilen von Niex möglich wird. Neben einer erhöhten Ausfallsicherheit durch redundante Anbindung soll damit auch eine bessere Ausleuchtung des zentralen Dorfplatzes und des südlichen Dorfes erreicht werden. Die Antennenkonfiguration von AP208 wird in diesem Zusammenhang angepasst.
  • Für AP114 soll eine Stabilisierung des Links zu AP51 durch Auf- und Umbau der Antennen an beiden Standorten durch die Betreiber erfolgen. Um AP215 und AP223 besser zu integrieren, ist der zeitnahe Aufbau von AP218 mit entsprechender Antennenkonfiguration vorgesehen. Sollte damit kein Erfolg erzielt werden, wird am Standort der APs 214 und 226 eine Unterverteilung ähnlich AP208 installiert. Alle Mitglieder wurden aufgefordert, ihre Antennestandorte im Hinblick auf die zwischenzeitlich erfolgte Belaubung von Bäumen und größeren Büschen zu überprüfen. Eventuell wird das Versetzen von Antennen oder (wenn möglich) ein Verschneiden der Pflanzen notwendig.
  • Zusätzlich zu AP159 soll ein zweiter AP mit Link nach Rostock (vorzugsweise im mittleren oder südlichen Ortsteil) aufgebaut werden. Neben einer erhöhten Ausfallsicherheit durch redundante Anbindung des Ortes soll damit auch eine bessere Versorgung der südlichen Ortsteile möglich werden. In erster Linie kommt dafür ebenfalls der Standort von AP67 in Frage. Die Realisierbarkeit wird in den nächsten Tagen vor Ort geprüft. Notfalls wird ein alternativer Standort gesucht.
  • Der Link zur Kavelstorfer Kirche soll endgültig aufgebaut werden. Bevorzugter Standort ist AP208. Alternativ kann auch der Standort von AP154 genutzt werden. Eine Feinausrichtung der Antenne im Kavelstorfer Kirchturm wird notwendig.
  • In den nächsten Tagen werden in Kavelstorf Gespräche geführt, um die Etablierung eines UGW inklusive der Anbindung an den Kirchturm zu prüfen. Nach Sondierung der Möglichkeiten erfolgt eine Diskussion im Verein. Ein Gast der Beratung äußerte das Interesse (aus seinem Dorf) über den Kavelstorfer Kirchturm Zugang zu unserem Netz zu erlangen. Während eines zeitnahen Ortstermins sollen die Realisierbarkeit und Rahmenbedingungen diskutiert werden. Weiter Informationen dazu folgen an geeigneter Stelle.
  • Es wird die Einrichtung einer Mailingliste für das Projekt Niex vorgeschlagen. Alle Niexer Opennetler, der Vorstand sowie die Admins sollten Mitglieder dieser Liste sein.
  • Die Idee, auf dem Dorffest in Niex (11.07.) mit einem Infostand (Poster, Technik und freier Hotspot) vertreten zu sein, fand Unterstützung.

Für alle hier angesprochenen Aufgaben sowie zusätzliche kleinere Arbeiten fanden sich Bearbeiter. Es wurden zeitliche Rahmen abgesteckt.


Ralf Pöhland


Links:

Ankündigung im Forum

Projektseite Niex

Kirche Kavelstorf

Bilder vom Kirchturm Kavelstorf

Bilder aus Niex


2020 March 14 06:58:02 CETMathiasMahnke's Blog

Opennet Treffen bis 15. April 2020 ausgesetzt

Aufgrund der aktuellen COVID-19 Pandemie finden derzeit keine Opennet Treffen statt. Für den Bereich Rostock folgt dies der Empfehlungen der Hansestadt zunächst bis 15. April 2020. Nutzt bis dahin unsere digitalen Kommunikationswege: Opennet IRC, Mailinglisten und das Kontaktformular.

Sehr freuen wir uns, wenn ihr euch bei ggf. auftretenden Störungen in unserem gemeinsam betriebenen Freifunk Netzwerk meldet und helft diese zu beseitigen. Vermutlich sind diese Tage viele Menschen auf ihren Netzzugang mehr angewiesen als in der sonstigen Zeit.


2020 March 11 10:49:22 CETMathiasMahnke's Blog

LWL Backbone Rostock auf Basis EdgeRouter X-SFP umgesetzt (10.01.2020)

EdgeRouter Technik

Unser neues Lichtwellenleiter (LWL) Backbone Netzwerk in Rostock im Rahmen des Projekt UNIRO ist nun fertig umgesetzt.

Wir nutzen nun unsere eigenen OLSR Router auf den Verbindungen zwischen den Standorten. Es kommen die Ubiquiti EdgeRouter X mit SFP Ports zum Einsatz. In diesem haben wir die LWL Transceiver für Short Range (Multimode Fibre, im Gebäude) oder Long Range (Single Mode, zwischen Gebäuden) verbaut. Wir haben dazu einen Patch für OpenWrt in unsere Opennet Firmware integriert.

Folgende Standorte haben wir nun mit jeweils 1 Gbit/s angebunden:

Die alte Lösung auf Basis der Mitnutzung der UNIRO eigenen Switche ist damit abgelöst. Mehr über den genauen Aufbau und einige Statistiken finden sich auf der Projekt Seite.

Weiter lesen: Projekt UNIRO


2020 March 02 23:24:16 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Montagstreffen (02.03.2020)

Reutershagen

Ein Besucher kam vorbei und hätte sich gefreut, in Reutershagen eine Verbindung zu einem Nachbarn aufbauen zu können. Uns fiel leider nichts ein.

LiteBeam AC Gen2

Rene und Kai-Uwe haben sich die LiteBeam AC Gen2 angeschaut und die Opennet-Firmware übertragen (seltsamerweise wird sie gebaut, obwohl sie im OpenWrt-Stable-Build nicht vorhanden ist). Leider gab es aber ein unerfindliches Load-Problem, auf dass die Geräte sich gelegentlich neustarteten.

Mikrotik

Wir diskutierten über die Aussprache des Firmennamen "Mikrotik". Es scheint so ungefähr "Mikrootik" zu sein (Quelle).

Jahresversammlungsverschönerungsdiskussion

Der Andrang von entfernten Teilnehmern scheint jedes Jahr zu wachsen. Also wollen wir vielleicht entweder gegensteuern oder die Beteiligung aus der Ferne noch weiter verschönern. Dazu hatten wir ein paar Gedanken, die jemand vielleicht detaillierter recherchieren und vorbereiten möchte?

  • wir sollten das Jahresversammlungsprotokoll (mit Verweis auf den noch gültigen youtube-Link) an die Mitgliederliste schicken [Martin würde dies tun]
  • die Aufzeichnung wollen wir vielleicht Ende März löschen? [Lars erinnert Thomas Ende März daran]
  • Audio-/Video-Verzögerung lässt sich vielleicht reduzieren? (es schienen aktuell etwa 30 Sekunden zu sein)
  • kleiner Diskussionsausflug bezüglich der genutzten Software bei den Piraten (mumble, jitsi, riot)
  • openslides beschauen, um Präsentation und Abstimmung zu vereinfachen? Wer hat Lust?
  • beim nächsten Mal müssen wir unbedingt vorher die Anwesenden (vielleicht schon in der Einladung) darauf hinweisen, dass sie Teil einer Videoaufzeichnung sind, damit sie widersprechen können

Olaf verabschiedet sich

Der Raum war voll und wir hatten einen schönen Abschiedsabend für Olaf, der in Kürze leider wegziehen wird. Alles Gute!


2020 February 25 20:37:54 CETLars's Blog

Inhaltsverzeichnis

Technik-Treffen zur Planung Heilig-Geist-Kirche Rostock (25.02.2020)

Derzeit finden Bauarbeiten am Turm der Heilig-Geist-Kirche statt (bis zum Sommer). Für diese zeit haben wir unsere Geräte abgebaut. Anschließend können wir dankenswerterweise erneut eine Installation in Betrieb nehmen. Dies können wir als schönen technischen Neustart des Standorts nutzen.

Reinhard wird sich in Kürze (gern in Begleitung) mit dem Architekten treffen, der sich um die Kirchturm-Umgestaltung kümmert. Zieltermin ist Anfang bis Mitte März. Reinhard organisiert dies und informiert uns.

Wir haben uns dazu die folgenden Gedanken gemacht.

Stromversorgung

  • wir hätten gern eine separate Sicherung und Steckdose für unsere Stromzufuhr (Ziel: Entkopplung von der Turmbeleuchtung):
  • ideal: zusätzlicher Sicherungsschalter im Verteilerkasten kurz unterhalb unserer Installation (ca. 3. OG)
    • dieser Verteilerkasten wird nicht mit Schaltern im zentralen Sicherungskasten abgeschaltet - er läuft durchgehend
  • Notvariante: Kabel direkt vom zentralen Sicherungskasten (rechts vom Haupteingang, EG) bis ganz nach oben verlegen (ca. 5 Stockwerke)
  • den Elektriker organisieren und bezahlen wir
  • eine Steckdose in der Nähe des Verteilerkastens wäre schön

Gerätemontage

  • Erfragen, was für ein neues Taubengitter geplant ist. Eine deutlich kleinere Gittergröße (ca. 10mm) könnte unsere Ausstrahlung stören.
    • alternativ würden wir Netze aus Kunststoff (teil-)finanzieren
  • für die Montage würden wir gern eine horizontale Stange hinter dem Gitternetz im Fensterrahmen anbringen
    • in jede Richtung ein Fenster wäre schön (wie bisher)
    • für die konkrete Befestigung der horizontalen Stange freuen wir uns über Hinweise - ansonsten schaffen wir es selbst

Kabelführung

  • Hat die Kirche etwas mit ihrer Verkabelung vor? Falls sie Verlegerohre oder Kabelkanäle nutzen wollen, würden wir uns daran orientieren.
  • Idealerweise würden wir vorhandenes/neues mitnutzen oder alternativ eigenes aufbauen und zur Mitnutzung anbieten (wir brauchen ca. 10cm^2 Querschnitt).
  • Falls die Kirche keine Präferenz hat, würden wir folgendes vorschlagen:
    • 40x57mm-Kabelkanäle (Kunststoff, grau) für die Verteilung um den Turm herum (horizontal)
    • Anschluss der horizontalen Kanäle an die Geräte via kleineren Kabelkanälen (vertikal)
    • falls die Kirche auch eigene Kabel darin unterbringen möchte, planen wir die Kanäle ein bisschen größer

Verkabelung

Wir fänden konfektionierte Kabel (in passenden Längen) schön. Mit den Kabelkanälen dürften zusätzlich verlegte (oder ersetzte) Kabel leicht zu handhaben sein.

Verteilerkasten

  • Den aktuellen Ort des Verteilerkastens finden wir gut. Falls die Kirche einen anderen bevorzugt, können wir damit leben.
  • Inhalt des neuen Kastens:
    • zwei oder drei POE-Switches
    • 5-fach Verteilerleiste für Strom
  • Größe des Kastens:
    • alter Kasten: 29 x 35 x 20 (B x H x T)
    • der neue sollte etwas tiefer sein; die Breite und Höhe genügt eigentlich (knapp)
    • ideal: 35 x 40 x 30 (B x H x T)


Ältere Beiträge siehe Opennet Blog Archiv.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Ansichten
Aktionen
Start
Opennet
Kommunikation
Karten
Werkzeuge