Projekt Borwinschule

Aus Opennet
(Weitergeleitet von Borwinschule)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Info

Mit dem Projekt Borwinschule haben wir zentral in der Rostocker KTV einen hohen Standort zur Verfügung. Der Kontakt ist unkompliziert und Opennet ist immer willkommen. Kontakt über Mathias und Christian. Ansprechpartner der Schule ist Ralph Marten und das Telefon der Borwinschule 0381/2003553. Anbindung erfolgt kabelgebunden auch via Projekt HRO.

Status

AP1.55 - vor 23 Sekunden, Up: 24748085.65
AP1.62 - vor 23 Sekunden, Up: 24777795.94
AP1.63 - vor 23 Sekunden, Up: 21735076.86
AP1.75 - vor 23 Sekunden, Up: 6643017.56
AP1.123 - vor 23 Sekunden, Up:
AP1.124 - vor 23 Sekunden, Up:
AP1.153 - 12:17:05 28.04.22, Up:
AP1.154 - vor 23 Sekunden, Up:
AP1.156 - 12:17:05 28.04.22, Up:
AP1.157 - 12:17:05 28.04.22, Up:
AP1.158 - 12:17:05 28.04.22, Up:
AP1.159 - 13:07:03 21.11.21, Up:

Historie

  • Es gab hier zwei Ausbauphasen. Die Erste fand bereits im Jahr 2005 statt, indem hier zwei Rundstrahler (Ost- und Westseite) installiert wurden. Die Zweite erfolgte im April 2008, als eine 5Ghz Anbindung zum Kabutzenhof gebaut wurde. Mittlerweile funktioniert der Link zwischen Borwinschule und Kabutzenhof nur noch sporadisch. Auch die 2,4Ghz Knoten sind nur noch teilweise in Betrieb und dazu noch überflüssig geworden (Stand 2013). Siehe auch die Doku zur ersten Ausbauphase unter Projekt_Borwinschule/Archiv!
  • Mai 2013: Dritte Ausbauphase geplant. Siehe ToDo-Bereich.
  • Dezember 2015: Austausch des bisherigen Rundstrahlers Richtung Kirche gegen eine Bullet Titanium
  • November 2021: Wir haben zwei Masten zu unserer Verfügung neu auf dem Dach, eine neue Verkablung vom Dach zum IT Technik-Schrank ist aufgebaut. Es werden 4x 120 Grad Sektor-Antennen auf 5 Ghz Basis und 2x Backbone Verbindungen mit 60 Ghz aufgebaut (Heilig-Geist-Kirche und VHS). Ein 100 Mbit/s lokaler Uplink wird bereit gestellt (HRO).
  • Mai 2022: Die 60GHz Geräte Richtung Kirche und VHS wurden an die Antennenmasten gebracht. Im Serverrack wurde eine Hutschiene mit entsprechenden Edgeroutern eingebaut.

Aktueller Stand

Switch + Router (2022)
HRO-Rack im DG (2021)
Patchfeld Dach (2021)

Geräteübersicht:

Belegung Switch AP5.30:

  • Port 1 = ONI-Mesh, AP1.123 (Passive POE) + AP5.61 (Pass-Through PoE)
  • Port 2 = ONI-Mesh, AP1.124 (Passive POE) + AP5.59 (Pass-Through PoE)
  • Port 3 = ONI-Mesh, AP1.156 (Passive POE)
  • Port 4 = ONI-Mesh, AP1.157 (Passive POE)
  • Port 5 = ONI-Mesh, AP1.158 (Passive POE)
  • Port 6 = ONI-Mesh, AP1.159 (Passive POE)
  • Port 7 = frei (PoE deaktiviert)
  • Port 8 = frei (PoE deaktiviert)
  • Port 9 = frei (kein SFP)
  • Port 10 = frei (kein SFP)

VLAN AP1.123 / AP1.124:

  • eth0.1 (lan) - LAN1+2
  • eth0.2 (on_eth_0) - LAN0/WAN (PoE-In)
  • eth0.3 (on_eth_1) - LAN3
  • eth0.4 (on_eth_2) - LAN4 (PoE-Out)

Verkabelung:

  • Mast Nord 01 - HRO-IT Rack R.509 Port01: AP5.59 - AP1.124
  • Mast Nord 02 - HRO-IT Rack R.509 Port02
  • Mast Nord 03 - HRO-IT Rack R.509 Port03
  • Mast Nord 04 - HRO-IT Rack R.509 Port04
  • Mast Süd 05 - HRO-IT Rack R.509 Port05: AP5.61 - AP1.123
  • Mast Süd 06 - HRO-IT Rack R.509 Port06
  • Mast Süd 07 - HRO-IT Rack R.509 Port07
  • Mast Süd 08 - HRO-IT Rack R.509 Port08

Strom:

  • In der Steckdose im Serverrack steckt ein Dreierverteiler, der auf unserer Hutschiene verbaut ist. Da ist das Netzteil von AP5.30 angeschlossen, der wiederum alle anderen Geräte per POE versorgt.

HNA:

  • 192.168.5.30 switch-borwin.on - auf AP1.123; EdgeSwitch statische IP + GW/DNS 192.168.1.123
  • 192.168.5.59 ONI-Borwin-VHSHRO - auf AP1.124; GigaBeam IP per DHCP vom EdgeRouter
  • 192.168.5.61 ONI-Borwin-HGK.lan - auf AP1.123; GigaBeam IP per DHCP vom EdgeRouter

Fachboden: ARLI 19" 280 mm tief (Artikel-Nr. 1108), M6 Gleitschienen Bolzen / Muttern

ToDo

Links

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Start
Opennet
Kommunikation
Karten
Werkzeuge