Opennet Mail: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Opennet
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Optionen)
(Weiterleitung einrichten)
 
Zeile 47: Zeile 47:
 
=== Weiterleitung einrichten ===
 
=== Weiterleitung einrichten ===
  
In das Eingabefeld ''Weiterleitung'' kann man eine E-Mail Adresse eintragen an die alle Mails weitergeleitet werden sollen. Möchte man die E-Mails sowohl in das Postfach zustellen und weiterleiten klickt man einmal auf den Text ''Weiterleitung'' vor dem Eingabefeld. Jetzt steht bei meinem Beispiel-Account in dem Eingabefeld ''on-ap15@localhost''. Dahinter trägt man jetzt, getrennt durch ein Freizeichen, die E-Mail Adresse ein zu der die E-Mails weitergeleitet werden sollen. Um die Weiterleitung zu entfernen klickt man auf das Mülleimericon neben dem Eingabefeld.
+
In das Eingabefeld ''Weiterleitung'' kann man eine E-Mail Adresse eintragen an die alle Mails weitergeleitet werden sollen. Möchte man die E-Mails sowohl in das Postfach zustellen und weiterleiten klickt man einmal auf den Text ''Weiterleitung'' vor dem Eingabefeld. Jetzt steht bei meinem Beispiel-Account in dem Eingabefeld ''on-<username>@localhost''. Dahinter trägt man jetzt, getrennt durch ein Freizeichen, die E-Mail Adresse ein zu der die E-Mails weitergeleitet werden sollen. Um die Weiterleitung zu entfernen klickt man auf das Mülleimericon neben dem Eingabefeld.
  
 
=== Spamfilter aktivieren ===
 
=== Spamfilter aktivieren ===

Aktuelle Version vom 15. Februar 2020, 15:02 Uhr

Jedes Opennet Vereinsmitglied kann ein E-Mail-Postfach erhalten (Schema: vorname.nachname@opennet-initiative.de).

Die Nachrichten können neben dem IMAP-Zugang über ein eigenes Mailprogramm auch über ein Webinterface gelesen werden. Alternativ ist die Weiterleitung an eine andere (externe) Adresse möglich.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Die Zugangsdaten

Eure notwendigen Zugangsdaten bekommt ihr auf Anfrage zugeschickt. Die technischen Angaben sind:

Servername (Posteingang IMAP, Postausgang SMTP) mail.opennet-initiative.de
SMTP (Postausgang) Port 465 (TLS Aktivieren!)
IMAP (Posteingang) Port 993 (TLS Aktivieren!)
Benutzername (für den IMAP/POP/SMTP Login) on-<username>
Passwort <hier steht dann das Passwort>
E-Mail Adresse vorname.nachname@opennet-initiative.de

[Bearbeiten] Der Webzugang

Web-Login
Für den Zugriff von unterwegs bietet sich der Webzugang an. Grundsätzlich sind keine Einstellungen notwendig, es kann gleich losgehen.

Dazu ruft man im Browser die URL https://mail.opennet-initiative.de/mail auf.

Als Benutzername gebt bitte eure E-Mail Adresse an (Beispiel: vorname.nachname@opennet-initiative.de) oder euren Benutzernamen (on-<username>).

[Bearbeiten] Optionen

Unter der URL https://mail.opennet-initiative.de/service/ könnt ihr das Passwort ändern und die Spamfilter für das Postfach konfigurieren. Einloggen könnt ihr euch hier mit euren Zugangsdaten E-Mail Adresse und Passwort.

Beispiel: Login: vorname.nachname@opennet-initiative.de

[Bearbeiten] Mailbox Passwort ändern

Das von uns per E-Mail versendete Passwort kann geändert werden in dem ihr es zwei mal eingebt und auf "sichern" klickt.

[Bearbeiten] Weiterleitung einrichten

In das Eingabefeld Weiterleitung kann man eine E-Mail Adresse eintragen an die alle Mails weitergeleitet werden sollen. Möchte man die E-Mails sowohl in das Postfach zustellen und weiterleiten klickt man einmal auf den Text Weiterleitung vor dem Eingabefeld. Jetzt steht bei meinem Beispiel-Account in dem Eingabefeld on-<username>@localhost. Dahinter trägt man jetzt, getrennt durch ein Freizeichen, die E-Mail Adresse ein zu der die E-Mails weitergeleitet werden sollen. Um die Weiterleitung zu entfernen klickt man auf das Mülleimericon neben dem Eingabefeld.

[Bearbeiten] Spamfilter aktivieren

Wenn die Checkbox neben dem Text Spamassassin abgehakt ist werden alle E-Mails die an die Mailbox zugestellt werden (ausgenommen sind die E-Mails die weitergeleitet werden!) auf Spam untersucht.

Dabei wird ein mehrstufiges Verfahren angewendet. Erst wenn eine ganze reihe Regeln für eine Spammail sprechen wird die E-Mail als Spam erkannt. Bei welchem Wert das genau passiert läßt sich mit dem Wert in dem Textfeld Spam Rate einstellen.

Eine als Spam erkannte E-Mail wird erstmal nur markiert. Es werden mehrere zusätzliche Header einträge erstellt. Einer davon ist X-Spam-Flag: YES. Über diesen Header lassen sich Spammails nun durch einen entsprechenden Filter in einen anderen Ordner verschieben oder sogar gleich Löschen (nicht zu empfehlen).

[Bearbeiten] E-Mail-Client Thunderbird einrichten

Für die tägliche Arbeit ist es bequemer sich ein E-Mail Client einzurichten. Ich empfehle hier die Software Mozilla Thunderbird zu verwenden. Sie ist für Linux, Mac OSX und Windows verfügbar.

Beim ersten Start der Software wird man gleich aufgefordert ein neues E-Mail Konto anzulegen. Weitere Konten lassen sich über den Menüpunkt Tools/Account Settings anlegen. Ich verwende hier die englische Programmversion. Wer eine eingedeutschte Version verwendet muß hier natürlich übersetzen.

Name und E-Mail
Im ersten Fenster läßt man die Auswahl auf E-Mail Account und klickt auf Next. Im zweiten Fenster wird der Namen und die E-Mail Adresse abgefragt. Als Namen sollte man seinen Vor- und Zunamen angeben. Der Name wird dem Empfänger der E-Mail angezeigt. Die E-Mail Adresse wird verwendet wenn der Empfänger auf Antworten klickt.


Typ & Servername
Im nächsten Schritt ändert man die Auswahl von POP3 auf IMAP Account. IMAP ist das modernere von beiden Mail-Protokollen und sollte wenn möglich verwendet werden. Bei Incoming Server gibt man den Servernamen an der von uns per E-Mail übermittelt wurde. Wird auch nach einem Outgoing Server gefragt wird hier auch der gleiche Server angegeben.


Postfachname
Beim dritten und letzen Schritt wird noch nach einem Incoming User Name gefragt. Damit ist der Name des Kontos auf dem Server gemeint (Postfachname) und ist auch aus unserer E-Mail zu entnehmen. Teilweise wird bei anderen Clients hier auch nach Kontoname, Loginname oder ähnlichem gefragt.

Jetzt wird im nächsten Fenster noch nach einem Account Name gefragt. Hierbei handelt es sich nur um eine Bezeichnung unter der das Konto später im Programm von anderen Konten unterschieden wird. Eingabe ist beliebig.

Dann gibt es noch ein Fenster wo noch mal alle Eingaben auf einen Blick zu sehen sind. Danach ist das Konto eingerichtet.


IMAP-SSL
Da wir allerdings nicht den sicheren Verschlüsselten Zugang zum Mailserver erlauben müssen wir nun noch SSL aktivien. Dazu öffnen wir die Konto Einstellungen unter Extras/Konten und gehen auf den Punkt Server-Einstellungen. Hier aktivieren wir unter Sicherheit und Authentifizierung die Radiobox SSL. Dabei ändert sich der Port auf 993.


SMTP-SSL
Für den Post Versand öffnen wir nun noch den Punkt Postausgangs-Server (SMTP) gehen auf Bearbeiten und klicken hier auch wieder die Radiobox SSL an.


[Bearbeiten] Bei Fragen und Problemen

Ihr könnt euch direkt an den Mailserver Admin wenden.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Start
Opennet
Kommunikation
Karten
Werkzeuge