Benutzer:Vorstand/Blog:2009 September 09 00:48:57 CEST

Aus Opennet
< Benutzer:Vorstand
Version vom 12. September 2009, 08:27 Uhr von MathiasMahnke (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neuigkeiten im Monat August

  • Die Bemühungen in Richtung Admannshagen Ausbau wurden zunächst einmal eingestellt. Es war das Ziel gewesen über das Kraftwerk und die Rigaer Straße auch Admannshagen mit anzubinden. Sichtverbindung besteht, Hardware ist aufgebaut, doch kam es auf dem Hochhaus Rigaer Straße leider immer wieder zu Ausfällen, so dass Tests nicht unternommen werden konnten. Auf Anfrage des Interessenten aus Admannshagen wird DSL Ende des Jahres dort via Leitung zur Verfügung stehen. Eventuell könnte sich dann von dort aus eine kleine, lokale Opennet Initiative finden.
  • Auch in diesem Jahr war Opennet wieder aktiv auf der Hanse Sail dabei, zwar ohne Kameras aber dafür mit einem Hafennetzknoten mehr. Es gab auch das erste Mal Feedback vom Hanse Sail Büro, welches um einen kleinen Infoflyer bat, der den Interessenten in die Hand gedrückt werden sollte, von denen es wohl einige Fragen gab. Auch kam die Frage auf, ob wir nicht auch in Warnemünde unser Hafennetz hätten. Hier deutet sich also vielleicht doch noch ein neues Projekt an. Das Hafennetz brauchte vor dem Start allerdings etwas Aufmerksamkeit. Hafennetz2 wurde gegen einen neuen AP getauscht, Hafennetz3 mit Müh' und Not wieder online gebracht, muss jedoch auf längere Sicht getauscht werden, und - als Krönung - Hafennetz4 auf dem Mau angeschlossen. Neben den technischen Aktivitäten gab es aber auch in diesem Jahr wieder einen kleinen Opennet-Hanse-Sail-Rundgang ohne Computer.
  • In diesem Monat gab es auch ein paar ungeplante Ausfälle. AP14 und AP15 in der Ulmenstraße meldeten sich mal wieder ab. Da es hier immer wieder zu einem Ausfall kommt, wäre eventuell der Tausch der Hardware zu überdenken. Die APs gehören zu den allerersten APs im Opennet und sind seit den ersten Tagen fast ununterbrochen im Einsatz gewesen, also fast fünf Jahre. Außerdem gab es eine Störung durch einen ausgefallenen Switch in der Albert-Einstein-Straße, so dass ein großer Teil des Netzes vom Rest abgetrennt war. Dieser Defekt wurde allerdings inzwischen behoben.
  • Wie bereits zu lesen war, haben wir im letzten Monat auch die Wifidog-Installation erfolgreich getestet. In einem kleinen Laborversuch in der Frieda konnte der dortige Desktoprechner als Server und ein AP als Client vorbereitet werden. Die Konfiguration des auth_servers sah so aus, dass man alle 20min via Browser zur Opennet-Homepage geroutet wird, bevor jeglicher Netzzugang möglich ist. Im September ist die dauerhafte Installation eines auth_servers auf tamago geplant. Dann können für den weiteren Test die Hafennetz-APs angepasst werden. Als Backupserver ist der Rechner im PWH im Gespräch.
  • Am 16. August wurden die Arbeiten für die Hafennetz5 Anbindung Am Kabutzenhof abgeschlossen. Die Gegenstelle am Yachthafen konnte, nach einigen Problemen mit der Software, am 30. August in Betrieb genommen werden. Damit hat Opennet nun also ganze fünf offene Hafennetz-Knoten, die unseren Besuchern zur Verfügung stehen.
  • Außerdem haben wir auch wieder ein SIP-Telefon für den Vereinsraum erworben! Unter der Nummer 0381/2744897 kann man nun direkt in unserem Raum anrufen und es gibt sogar einen Anrufbeantworter, welcher die Nachricht via E-Mail weiterleitet. Solltet Ihr also vor einem Treffen einmal vor verschlossener Türe stehen, so ruft einfach an!
  • Es gibt auch eine Neuerung in unserem Opennet-Wiki. Wie wahrscheinlich einige von Euch schon gemerkt haben, sieht die Liste unserer Teilnehmer etwas anders aus. Die Farben mögen für den Moment noch etwas ins Auge stechen, aber sie sind direkt mit unserer Status-Karte gekoppelt. Die farbliche Hinterlegung bedeutet also die Verbindungsqualität zum Rest des Netzes und gewährt so auf einen Blick die Netzqualität an einzelnen Standorten. Zusätzlich wurde ein Skript angelegt, welches die letzte Onlineaktivität eines Knotens anzeigt. Dadurch wird die Administration aller Knoten erheblich vereinfacht, da wir auf einen Blick sehen können, welcher der über 200 APs eventuell schon länger ein Problem hat.
  • In diesem Monat ist auch die RouterStation von Ubiquiti eingetroffen. Dieses Embedded System bietet sich als günstige Alternative an, da es eine 680Mhz CPU und drei miniPCI- Slots besitzt. Erste Tests waren ganz erfolgreich, allerdings gibt es bei der Installation von komplexeren Paketen (mit Abhängigkeiten) noch Probleme, da die vorinstallierte Firmware nicht die richtige Rechnerarchitektur wählt. Das neuste Openwrt scheint hingegen die kabelgebundenen Interfaces nicht mehr hoch zu fahren. Es ist also noch etwas Arbeit mit diesen neuen Geräten nötig, trotzdem könnten wir dieses System als günstige Alternative der Zukunft in Betracht ziehen.
  • Als letztes möchten wir auf ein geplantes Admintreffen hinweisen, dessen Termin allerdings noch nicht feststeht. Trotzdem, es ist wieder an der Zeit mehr über die Hintergründe von Opennet zu vermitteln und so allen Nutzern die Möglichkeit zu gewähren, mehr über die technischen Voraussetzungen zu erfahren! Ein Termin wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben...

Liebe Grüße, Euer Vorstand

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Start
Opennet
Kommunikation
Karten
Werkzeuge