Benutzer:Matthias M/Blog:2012 August 20 16:00:00 CEST: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Opennet
Wechseln zu: Navigation, Suche
(+formatierung)
(fixed link)
 
Zeile 16: Zeile 16:
  
 
Was vom Treffen bleibt, sind '''3 Familien''' (aus Hundorf und Lübstorf), mit denen wir zusammen bei einem nächsten Treffen mal planen werden, wie es mit dem Opennet vor Ort weitergehen könnte. Außerdem werden wir noch einmal gezielt auf Leute und Gruppen vor Ort zugehen, ob diese sich nicht auch bereits jetzt einbringen wollen. Wir können aber sicher sein, dass die großflächige Bewerbung darüber hinaus auch abseits des Treffens ihre Spuren hinterlassen hat. Viele in der Gemeinde wissen nun zumindest, dass es eine weitere Alternative zu den kommerziellen Anbietern gibt.<br>
 
Was vom Treffen bleibt, sind '''3 Familien''' (aus Hundorf und Lübstorf), mit denen wir zusammen bei einem nächsten Treffen mal planen werden, wie es mit dem Opennet vor Ort weitergehen könnte. Außerdem werden wir noch einmal gezielt auf Leute und Gruppen vor Ort zugehen, ob diese sich nicht auch bereits jetzt einbringen wollen. Wir können aber sicher sein, dass die großflächige Bewerbung darüber hinaus auch abseits des Treffens ihre Spuren hinterlassen hat. Viele in der Gemeinde wissen nun zumindest, dass es eine weitere Alternative zu den kommerziellen Anbietern gibt.<br>
An dieser Stelle sei auch noch mal unserem [[Opennet Fördern|Partner]] Planet-IC gedankt, der uns mit Technik und auch finanziell bei dieser Veranstaltung, erneut unterstützte.
+
An dieser Stelle sei auch noch mal unserem [[Fördern|Partner]] Planet-IC gedankt, der uns mit Technik und auch finanziell bei dieser Veranstaltung, erneut unterstützte.
  
 
[[Datei:ONI Vortrag Seehof.pdf|Präsentation]]
 
[[Datei:ONI Vortrag Seehof.pdf|Präsentation]]

Aktuelle Version vom 21. Februar 2013, 18:13 Uhr

[Bearbeiten] Informationsabend Seehof

Da sich die erste Funkstrecke in Schwerin schon seid einigen Wochen bewährt hat, war es nun an der Zeit, Opennet den umliegenden Gemeinden vorzustellen. Dazu wurde schon seid langem der Raum des Gemeindezentrums Seehof für eine kleine Informationsveranstaltung reserviert und mit 400 verteilten Flyern und Aushängen auf den Nachmittag hingewiesen.

weitere Fotos in der Gallery

Gestern war es dann soweit, bei brennenden 32°C in der Sonne machten sich Gèrard, Tom und Matthias daran den Saal herzurichten und Präsentationstechnik aufzubauen. Drinnen war es aber trotzdem angenehm kühl und nach und nach, füllte sich der Saal und am Ende waren etwa 20 Leute anwesend. Davon waren natürlich einige uns nicht fremd, so dass vielleicht etwa 15 neue Gesichter dem Vortrag beiwohnten. Nach einer kurzen persönlichen Vorstellrunde, ging es auch schon voll los mit einem Vergleich der bisherigen Möglichkeiten um breitbandiges Internet auf dem Dorf zu bekommen. Danach stellten wir Opennet vor und wie es gewachsen ist. Gèrard erklärt danach den aktuellen Ausbau in Schwerin und an diesem Beispiel auch wie die Technik dahinter funktioniert.

In der anschließenden Fragerunde wurden sehr vielseitige Fragen beantwortet. Neben der Thematik Elektrosmog vor allem auch die Datensicherheit und Motivation für das Spenden von Bandbreite und natürlich der zu erzielenden Performance. Dabei stellte sich auch heraus, dass ein Mitarbeiter der WemaCom sich für unsere Thematik interessierte und sich rege in die Diskussion einbrachte. In lockerer Diskussion wurde dann noch über die Unterstützung durch die Gemeinde (Herr Ahrens vom Bauausschuss war auch gekommen) und auch noch einige technische Details konnten da geklärt werden. Tja und dann musste abgebaut werden, denn die Uhr zeigte schon 18:30.

Was vom Treffen bleibt, sind 3 Familien (aus Hundorf und Lübstorf), mit denen wir zusammen bei einem nächsten Treffen mal planen werden, wie es mit dem Opennet vor Ort weitergehen könnte. Außerdem werden wir noch einmal gezielt auf Leute und Gruppen vor Ort zugehen, ob diese sich nicht auch bereits jetzt einbringen wollen. Wir können aber sicher sein, dass die großflächige Bewerbung darüber hinaus auch abseits des Treffens ihre Spuren hinterlassen hat. Viele in der Gemeinde wissen nun zumindest, dass es eine weitere Alternative zu den kommerziellen Anbietern gibt.
An dieser Stelle sei auch noch mal unserem Partner Planet-IC gedankt, der uns mit Technik und auch finanziell bei dieser Veranstaltung, erneut unterstützte.

Datei:ONI Vortrag Seehof.pdf

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Start
Opennet
Kommunikation
Karten
Werkzeuge