Opennet munin: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Opennet
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Überblick)
(Datenerfassung auf Servern (Debian))
Zeile 18: Zeile 18:
 
* folgende Zeile in ''/etc/munin/munin-node.conf'' einfügen: <pre>allow ^192\.168\.10\.13$</pre>
 
* folgende Zeile in ''/etc/munin/munin-node.conf'' einfügen: <pre>allow ^192\.168\.10\.13$</pre>
 
* den Dienst neustarten: <pre>service munin-node restart</pre>
 
* den Dienst neustarten: <pre>service munin-node restart</pre>
 +
 +
Hinweis: Sollten unterhalb von ''/home'' ein Mount-Point bestehen, so muss für das DF (Disk Free) Monitoring eine Anpassung vorgenommen werden, siehe [https://dev.opennet-initiative.de/ticket/235 Opennet DEV Ticket 235].
  
 
=== Datenerfassung auf Access Points (OpenWrt) ===
 
=== Datenerfassung auf Access Points (OpenWrt) ===

Version vom 4. Januar 2020, 13:43 Uhr

Inhaltsverzeichnis

Überblick

Munin ist ein Dienst zur Aufzeichnung von System-Zuständen und zur Visualisierung derselben.

Munin besteht aus einer Komponente zur Erzeugung/Erfassung (Debian-Paket munin-node) von Daten und einer Komponente zur Sammlung und Visualisierung dieser Informationen von einem oder mehreren Rechnern (Debian-Paket munin).

Auf mehreren Opennet-Servern sind sowohl die erfassende als auch die sammelnde Komponente installiert - sie arbeiten also autonom. Zusätzlich sammelt Server/howmei zentral die Daten von vielen Servern und APs. Technische Details unter Server Installation/munin.

Eigene Monitoring Installation

In einem Debian-System werden durch die Installation des Pakets munin beide Komponenten installiert und sind anschließend via http://localhost/munin erreichbar.

Um die Erreichbarkeit von außen zu ermöglich, müssen in der Datei /etc/munin/apache2.conf die Zeilen Require local auskommentiert werden.

Opennet Monitoring

Die folgenden beiden Abschnitte beschreiben die Installation der Datenerfassungskomponente auf APs oder auf Servern.

Datenerfassung auf Servern (Debian)

  • Paket installieren:
    apt-get install munin-node
  • folgende Zeile in /etc/munin/munin-node.conf einfügen:
    allow ^192\.168\.10\.13$
  • den Dienst neustarten:
    service munin-node restart

Hinweis: Sollten unterhalb von /home ein Mount-Point bestehen, so muss für das DF (Disk Free) Monitoring eine Anpassung vorgenommen werden, siehe Opennet DEV Ticket 235.

Datenerfassung auf Access Points (OpenWrt)

  • Paket installieren:
    opkg install muninlite
  • Dienst aktivieren:
    /etc/init.d/xinetd enable; /etc/init.d/xinetd start

Datenerfassung auf Access Points (Opennet Firmware)

  • hierzu das "on-monitoring" Modul installieren
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Start
Opennet
Kommunikation
Karten
Werkzeuge