Benutzer:Lars/Blog:2020 February 25 20:37:54 CET

Aus Opennet
< Benutzer:Lars
Version vom 25. Februar 2020, 20:46 Uhr von Lars (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Heilig-Geist-Kirche: der Plan für das Neue

Derzeit finden Bauarbeiten am Turm der Heilig-Geist-Kirche statt (bis zum Sommer). Für diese zeit haben wir unsere Geräte abgebaut. Anschließend können wir dankenswerterweise erneut eine Installation in Betrieb nehmen. Dies können wir als schönen technischen Neustart des Standorts nutzen.

Reinhard wird sich in Kürze (gern in Begleitung) mit dem Architekten treffen, der sich um die Kirchturm-Umgestaltung kümmert. Zieltermin ist Anfang bis Mitte März. Reinhard organisiert dies und informiert uns.

Wir haben uns dazu die folgenden Gedanken gemacht.

Stromversorgung

  • wir hätten gern eine separate Sicherung und Steckdose für unsere Stromzufuhr (Ziel: Entkopplung von der Turmbeleuchtung):
  • ideal: zusätzlicher Sicherungsschalter im Verteilerkasten kurz unterhalb unserer Installation (ca. 3. OG)
    • dieser Verteilerkasten wird nicht mit Schaltern im zentralen Sicherungskasten abgeschaltet - er läuft durchgehend
  • Notvariante: Kabel direkt vom zentralen Sicherungskasten (rechts vom Haupteingang, EG) bis ganz nach oben verlegen (ca. 5 Stockwerke)
  • den Elektriker organisieren und bezahlen wir
  • eine Steckdose in der Nähe des Verteilerkastens wäre schön

Gerätemontage

  • Erfragen, was für ein neues Taubengitter geplant ist. Eine deutlich kleinere Gittergröße (ca. 10mm) könnte unsere Ausstrahlung stören.
    • alternativ würden wir Netze aus Kunststoff (teil-)finanzieren
  • für die Montage würden wir gern eine horizontale Stange hinter dem Gitternetz im Fensterrahmen anbringen
    • in jede Richtung ein Fenster wäre schön (wie bisher)
    • für die konkrete Befestigung der horizontalen Stange freuen wir uns über Hinweise - ansonsten schaffen wir es selbst

Kabelführung

  • Hat die Kirche etwas mit ihrer Verkabelung vor? Falls sie Verlegerohre oder Kabelkanäle nutzen wollen, würden wir uns daran orientieren.
  • Idealerweise würden wir vorhandenes/neues mitnutzen oder alternativ eigenes aufbauen und zur Mitnutzung anbieten (wir brauchen ca. 10cm^2 Querschnitt).
  • Falls die Kirche keine Präferenz hat, würden wir folgendes vorschlagen:
    • 40x57mm-Kabelkanäle (Kunststoff, grau) für die Verteilung um den Turm herum (horizontal)
    • Anschluss der horizontalen Kanäle an die Geräte via kleineren Kabelkanälen (vertikal)
    • falls die Kirche auch eigene Kabel darin unterbringen möchte, planen wir die Kanäle ein bisschen größer

Verkabelung

Wir fänden konfektionierte Kabel (in passenden Längen) schön. Mit den Kabelkanälen dürften zusätzlich verlegte (oder ersetzte) Kabel leicht zu handhaben sein.

Verteilerkasten

  • Den aktuellen Ort des Verteilerkastens finden wir gut. Falls die Kirche einen anderen bevorzugt, können wir damit leben.
  • Inhalt des neuen Kastens:
    • zwei oder drei POE-Switches
    • 5-fach Verteilerleiste für Strom
  • Größe des Kastens:
    • alter Kasten: 29 x 35 x 20 (B x H x T)
    • der neue sollte etwas tiefer sein; die Breite und Höhe genügt eigentlich (knapp)
    • ideal: 35 x 40 x 30 (B x H x T)
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Start
Opennet
Kommunikation
Karten
Werkzeuge