Projekt Klinikum Südstadt: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Opennet
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Aktueller Stand: Status der APs hinzugefügt)
(Status)
 
(3 dazwischenliegende Versionen von einem Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 21: Zeile 21:
 
=== Aktueller Stand ===
 
=== Aktueller Stand ===
 
== Status ==
 
== Status ==
 +
AP101 - Richtung Nordost<br>
 +
AP164<br>
 +
AP2.5 - Richtung AE22<br>
 +
AP2.6 - Richtung Z10<br>
 +
AP2.174 - Uplink Werkstattschule<br>
 +
AP3.11 - Uplink West-Südwest<br>
 +
  
 
<OnApStatus>101</OnApStatus> - <OnApLastSeen>101</OnApLastSeen>, Up: {{#OnApDataQuery:101}}{{#OnApDataGetValue:sys_uptime}}, Load: {{#OnApDataGetValue:sys_load}} <br/>
 
<OnApStatus>101</OnApStatus> - <OnApLastSeen>101</OnApLastSeen>, Up: {{#OnApDataQuery:101}}{{#OnApDataGetValue:sys_uptime}}, Load: {{#OnApDataGetValue:sys_load}} <br/>
Zeile 47: Zeile 54:
 
** Neuer AP3.11 mit Schirmblech und Schlauchschellen montiert
 
** Neuer AP3.11 mit Schirmblech und Schlauchschellen montiert
 
** AP Richtung Z10 mit Schirmblech ausgestattet und mit Schlauchschellen befestigt
 
** AP Richtung Z10 mit Schirmblech ausgestattet und mit Schlauchschellen befestigt
 +
* [https://www.opennet-initiative.de/gallery/standorte/kliniksued/Bestandsaufnahme-Juli-2019 Bilder zum aktuellen Stand]
  
 
'''Notiz für weitere Bauaktionen:'''
 
'''Notiz für weitere Bauaktionen:'''
Zeile 52: Zeile 60:
 
* Höhe Klemmkasten bis Dachkante: 2m
 
* Höhe Klemmkasten bis Dachkante: 2m
 
* Maße Ausleger (für AP-Werkstattschule): 0,45m breit, 0,25m hoch
 
* Maße Ausleger (für AP-Werkstattschule): 0,45m breit, 0,25m hoch
 +
 +
==Bauaktion 10.07.2019==
 +
* ToughSwitch getauscht gegen EdgeSwitch 10XP (8 Port PoE)
 +
* ACHTUNG: im Switch muss für jeden Port PoE über die Weboberfläche aktiviert werden (aktuell für Ports 1-6)
 +
* Kabel getauscht
 +
* NanoBridge aktuell nicht angeschlossen (Port im alten Switch war defekt und aktuell keine Kabeldurchführung in den Kasten mehr frei)
 +
* Kabel sind alle mit Zahlen sowohl am AP, als auch im Schaltkasten für leichtere Identifikation gekennzeichnet
 +
* [https://www.opennet-initiative.de/gallery/standorte/kliniksued/Bauaktion-2019-07-10 Bilder zur Aktion]
  
  

Aktuelle Version vom 11. Juli 2019, 13:12 Uhr

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Ziele und Pläne

Im Zuge der andauernden Suche nach neuen günstigen Standorten, ist Opennet auf das Südstadtklinikum gezogen. Von hier aus sollen vor allem lange Linkstrecken unterhalten werden.


[Bearbeiten] Historie

  • 15.11.2006 Erste Kontaktaufnahme mit dem Elektriker aus dem Klinikum, Besichtigung des obersten Stockwerkes.
  • 24.11.2006 Trotz reichlich Gegenwind im Forum wird Projekt weiter vorangetrieben. Auf dem Dach des Gebäudes wurde eine alte Antennenanlage entdeckt. Laut dem Elektriker vor Ort müsste ein Vertrag mit dem Klinikum angestrebt werden.
  • 20.1.2007 Rückruf der Verwaltungsdirektorin auf den eingereichten Vertragsentwurf: die Klinikleitung hat nichts gegen einen Aufbau, nähere Gespräche können folgen.
  • 30.1.2007 Nach einem Treffen mit den Verantwortlichen ist die Anlage auf dem Dach genehmigt. Genauere vertragliche Bedigungen müssen noch ausgehandelt werden, unter anderem auch die Strompauschale.
  • 12.3.2007 Erste Besichtigung des Standortes und genaue Evaluierung der Möglichkeiten.
  • 15.3.2007 Erster Aufbautag. Zwei 5Ghz Strecken Richtung Kirche und Richtung Rechenzentrum installiert. Strom von den Klinikumselektrikern gelegt.
  • 26.3.2007 Vorläufiger Abbau einer Antenne und Deaktivierung der Technik. Der geplante Link zwischen Kirche und AE21 lies sich direkt besser bewerkstelligen.
  • 26.4.2007 Restlicher Abbau, Technik wird andernorts für Testzwecke (G8-Gipfel) verwendet.
  • 18.7.2008 - Anwesend Rene, Robert, Till - Unklarheiten über notwendige Links vom Klinikum. Keine Dokumentation gefunden, ausser Anforderung der zweiten Anbindung von Niex. Ad-Hoc Entscheidung, eine weitere Grid vorerst auf die Kiche zu richten, um dort den 11a-link Kirche-Einsteinstrase mitzunutzen.
  • 13.10.2011 - Feststellung, dass die Projektseite lange nicht gepflegt wurde, demnach nicht auf dem neuesten Stand ist. Henning und Christianw waren heute auf dem Klinikum, um sich mal einen Überblick dort oben zu verschaffen. Henning hat den Plan, die Innenstadt an das Klinikum anzubinden, dafür hat Senselab zwei NanoStations HP gekauft. Wir also rauf auf die Klinik, zuvor noch Herrn Treptow kennen gelernt. Es stellte sich heraus, dass Herr Treptow zufällig der Nachbar von dem vormaligem Aktivisten aus Hirschburg ist. Er wird ihn bei Begegnung noch einmal ansprechen, ob da noch was getan werden soll in Sachen Opennet. Außerdem stellten wir fest, dass das Avila, AP2.5 und AP2.6 nur an einem ungeschirmten Kabel hängen. Alle Geräte an einem 24 Watt Netzteil. Kleine Nebenrechnung: 10Watt Avila + 2x7Watt NanoStations = 24 Watt. Christianw wundert auch, dass die erste NanoStation die Stromstärke überhaupt verträgt, wenn da noch 17 Watt dahinter hängen. Ergebnis, wir werden da noch zwei Kabel hochziehen und anstreben einen kleinen Schaltschrank zu setzen. Das Klinikum ist ein solider Standort, welcher aber mit dem momentanem Ausbau ausgereizt ist. Außerdem ist ein kommerzieller Anbieter auf unserem Dach dort dazugekommen. Der Mast steht exakt in der Flucht mit Antenne und Kavelstorf, geht aber wohl trotzdem.
  • 03.11.2011 Henning und Christianw haben heute den Standort Südstadtklinik erweitert. Wir haben zwei neue Kabelstränge ToughCable gelegt. Einen gleich für eine NanoStation benutzt, den anderen für die Zukunft offen gelassen. Bisher lag dort nur ein ungeschirmtes Patchkabel, welches zwei NanoStations und ein Avila versorgte. Eines der neuen Kabel hat oben und unten grünen Knickschutz, das andere roten, so kann man sie auseinander halten. Wir haben auch mit Herrn Neubauer gesprochen, der für die Elektrik in der Klinik zuständig ist und uns damals die Steckdose angebaut hat. Es ging um einen kleinen Opennet-Schaltschrank neben der Steckdose, falls also irgendwann dort noch ein Switch oder andere Technik verbaut werden soll, haben wir schon alles parat. Wir waren insgesamt nach etwa drei Stunden fertig und haben dann noch in der untergehenden Sonne Kaffee und Kuchen genossen. Bilder hier.
  • 09.11.2013 Thm, Martin und Christianw haben heute einen kleinen Umbau auf der Südstadtklinik vorgenommen. Es wurden das Avila, die Grid und eine Panel abgebaut. Die NanoBridge, die für den Wagenplatz vorgesehen war wurde in Richtung Thm gedreht. In den nächsten Wochen wollen wir den Umbau auf einen Außenkasten wieder vorantreiben. Thm ruft den Hausmeister an und klärt mit ihm die Außenmontage ab.
  • 30.11.2013 Cat-5-Kabel zurückgezogen. Installationskasten außen angebaut. Im Kasten ist eine Steckdose und der Switch. Erdkabel bis zum letzten Wanddurchbruch gelegt. Da wollte es nicht durch. Versucht, mit langem Bohrer das vorhandene Loch zu vergrößern. Bohrer fest. Diesen daher stecken gelassen.
  • 13.12.2013, 13.13 Uhr, es war ein Freitag. Drehen am Bohrer zwecklos, entschieden, den alten Bohrer aufzugeben, der wird wohl ein ständiger Bestandteil des Gebäudes. Neues Loch gebohrt. Kabel durchgesteckt. Angeschlossen. Alles wieder hübsch gemacht. High Five und fertig. Ein Gipfel-Malzbier getrunken. Fotos hier.

[Bearbeiten] Aktueller Stand

[Bearbeiten] Status

AP101 - Richtung Nordost
AP164
AP2.5 - Richtung AE22
AP2.6 - Richtung Z10
AP2.174 - Uplink Werkstattschule
AP3.11 - Uplink West-Südwest


AP101 - vor 2 Sekunden, Up: , Load:
AP164 - 10:37:05 21.09.17, Up: , Load:
AP2.5 - vor 2 Sekunden, Up: 636523.42, Load: 1.28 1.25 1.08
AP2.6 - vor 2 Sekunden, Up: 626022.66, Load: 1.49 0.88 0.85
AP2.174 - vor 2 Sekunden, Up: , Load:
AP3.11 - 15:44:26 27.01.17, Up: , Load:

[Bearbeiten] Bauaktion 02.07.2019

  • Besichtigung des Standortes durch Thomas und Johannes (Baulich nicht so viel machbar aufgrund von recht starkem Wind)
  • Montage eines neue APs (3.11) mit Ausrichtung West-Süd-West
  • Bestandsaufnahme:
    • 4 Nano-Stations (vor Anbau AP3.11)
      • Richtung Z10
      • Richtung AE22
      • Richtung Werkstattschule/Stadtwerke
      • Richtung Goetheplatz
    • 1 PowerBeam (eventuell Richtung Kraftwerk?)
    • Bisher keine Bleche zur Abschirmung verwendet
    • Kabel sind alle in schlechtem Zustand und sollten getauscht werden
    • ToughSwitch ist teildefekt (1 Port vermutlich durch eindringendes Wasser "gegrillt")
    • APs bisher nur mit Kabelbindern befestig, der Richtung Z10 hing nur noch an einem Kabelbinder halb lose
  • Durchgeführte Aktionen:
    • Kabel für neuen AP gezogen und gecrimpt (bisher nicht angeschlossen)
    • Neuer AP3.11 mit Schirmblech und Schlauchschellen montiert
    • AP Richtung Z10 mit Schirmblech ausgestattet und mit Schlauchschellen befestigt
  • Bilder zum aktuellen Stand

Notiz für weitere Bauaktionen:

  • Höhe Mast (Dachkante bis Spitze: 2,15m)
  • Höhe Klemmkasten bis Dachkante: 2m
  • Maße Ausleger (für AP-Werkstattschule): 0,45m breit, 0,25m hoch

[Bearbeiten] Bauaktion 10.07.2019

  • ToughSwitch getauscht gegen EdgeSwitch 10XP (8 Port PoE)
  • ACHTUNG: im Switch muss für jeden Port PoE über die Weboberfläche aktiviert werden (aktuell für Ports 1-6)
  • Kabel getauscht
  • NanoBridge aktuell nicht angeschlossen (Port im alten Switch war defekt und aktuell keine Kabeldurchführung in den Kasten mehr frei)
  • Kabel sind alle mit Zahlen sowohl am AP, als auch im Schaltkasten für leichtere Identifikation gekennzeichnet
  • Bilder zur Aktion


Siehe unter:

Der eingebaute Switch ist ein 5-Port Ubiquiti ToughSwitch mit PoE (Datenblatt). Die Firmware ist original - also enthält sie kein OLSR für unser übliches Routing. Der Switch hat die Adresse http://192.168.5.21/. Er ist mittels HNA und NAT von den benachbarten APs aus erreichbar (siehe AirOS: Weiterleitung für nicht-olsr-Nachbarn).

[Bearbeiten] ToDo

  • AP1.101
    • aktuell ist er nicht erreichbar (trotz reboot via POE-Switch)
    • wieder in Betrieb nehmen oder ersetzen
    • anschließend AP1.110 (Goetheplatz / Ludwigstraße) wieder mit ihm verbinden

[Bearbeiten] Links

Neuste und ältere Bilder unter: Gallery

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Start
Opennet
Kommunikation
Karten
Werkzeuge